Be my Master

Wage den Weg in diese Eliteinternat und entdeckte was es heißt ein Honey oder ein Master zu sein.
Be My Master 2.0 neu xD ->http://be-my-master.forumieren.com
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Der große Brunnen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Elizabeth
Sweet Master
Sweet Master
Elizabeth

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 14.03.10
Ort : hinterm Baum

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1.67 m
Master/Honey von: Gabriel

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMi März 17, 2010 10:26 pm

das Eingangsposting lautete :

Der große Brunnen ist im Zentrum des Schulgartens. Es ist ein goldener Brunnen mit Engelsfiguren die Wasser pinkeln. Umrahmt ist das ganze mit hohen Rosenhecken und kleinen Beeten.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 Betsy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:27 am

Der Kuss, er war einfach unglaublich, er hatte keine Dame bislang so geküsst. Es war so zärtlich, doch gleichzeitig war es so berauschend das Lestat sich wünschte es könne ewig so bleiben. Er wusste selber nicht warum er so fühlte, es schien ihm irgendwie fremd solche Gefühle zu haben, von denen er selber noch nicht einmal wusste was es war. Zumindest versuchte er sich ein zu reden keine Ahnung zu haben.
Er spürte wie Seline ihn näher an sich drückte und nun tat es Lestat ihr gleich, auch er zog sie näher an sich und genoss diese Zeit die ihm wie Stunden vor kam, das erste mal gefiel es ihm das die zeit so langsam verging und dennoch war es schon zu schnell.
Doch irgendwann mussten sich die beiden lösen und als dies der Fall war konnte man in Lestat's Miene deutlich Enttäuschung ablesen. Es war das schönste Gefühl gewesen welches der Franzose je hatte und dafür würde er ihr auf ewig dankbar sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:35 am

Seline lies sich zum ersten mal wirklich richtig fallen und ignorierte fürs erste alles was danach kommen würde. Jedoch war auch dieser wie jeder schöne Moment irgendwann vorbei und sie seufste leise als sie sich von ihm löste. Ihre verkrampften und schon leicht tauben Finger lösten sich von seiner Weste und sie griff nach ihren leicht geröteten Lippen um sich zu vergewissern das es auch wirklich standtgefunden hatte.
"Wow..." hauchte se leise zu mehr nicht in der lage und schüttelte verblüfft den Kopf. Nein so etwas hatte sie noch nicht erlebt und sie war sich auch ziemlich sicher das es etwas besnderes war. Ihr Bauch kribbelte merkwürdiger weise und sie hatte schon die befürchtung sie wäre Krank geworden jedoch lies dieses Kribbeln langsam nach. Ihre Finger lagen immernoch an der leicht geschwollenen Unterlippe und sie schaute hoch, sichte die Augen von Lestat, wollte wissen wie er es fand.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:44 am

Lessi war noch völlig gebannt von Seline. Die Tatsache das er sich von ihr lösen musste erschien ihn grausam von der Natur und doch, ein angenehmes kribbeln ging in seinem Körper umher und bereitete ihm ein wunderschönes Gefühl, ein Gefühl welches er bislang so noch nie kennen lernen durfte. Und zum ersten Mal, zum ersten Mal in seinem Leben war er froh das sein Leben eine so dramatische Wendung genommen hatte, das er am Ende in solch ärmlichen Verhältnissen zu Seline gefunden hatte. Wäre er als Master hier aufgetaucht hätte er nie wissen können ob er diese Schönheit auch wirklich hätte kennen lernen können und ob er dann solche Gefühle ihr gegenüber hegen könnte.
Als er ihren Blick sah lächelte er eines seiner wenigen, fröhlichen und echten Lächeln, doch er sagte nichts, er wusste nicht was er zu ihr sagen sollte. Es war mehr als nur eine komische Situation. Er, eigentlich ein Bediensteter, hatte seine Herrin so eben mit einem Gefühl welches nah an ... nein, er konnte es nicht einmal denken, geküsst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:51 am

Seline schaute ihm an und kein Wort drang mehr aus ihrer Kehle, sie wusste nicht was sie sagen sollte und sie glaubte auch nicht das sie jetzt etwas sagen brauchte jedoch fragte sie sich innerlich was das war. Sie kannte nicht viele Gefühkle und die die sie kannte waren bis auf Freude alle sehr negative. Leicht biss sie auf ihre Unterlippe und überlegte einen Moment ob sie das tun sollte wo ihr grade nacht war.
Ja war die Antwort darauf und ohne weiter zu denken tat sie es einfach. Sie schmiegte sich wider Enger an den körper des größeren und legte ihre dnnen vergleichsweise kurzen Arme um seinen Körper und krallt sich in seinem Rücken fest. Es wr einfach ein Bdürfnis von ihr. Sie wollte ihm nahe sein, von ihm gehalten werden, wieso? Das konnte sie nicht sagen so gut verstand sie ihre Gefühlswelt einfahc nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:34 pm

Der jüngere wusste nicht mehr was er sagen, tun sollte. Er fühlte sich komisch, jedoch nicht im negativen Sinne, eher im positivem. Er war auf einmal so unbeschreiblich glücklich. Als Seline sich dann an ihn krallte konnte Lestat es ihr nur gleich tun. Er umarmte sie, so unglaublich es ihm auch irgendwie erschien. Und das merkwürdigste war das er es genoss. Er hatte bislang nie wirklich Interesse an Frauen gezeigt, sie erschienen ihm eher lästig und die meisten waren sowieso nur auf Geld aus. Doch bei ihr war es irgendwie etwas anderes und das erschrak ihn. Er wollte gar nicht daran denken was es womöglich sein könnte.
"Seline ich ... ich...", wollte der Franzose etwas sagen doch keine Worte drangen über die Lippen und er wusste ehrlich gesagt auch nicht was er denn sagen sollte, war es denn nicht schon ohnehin klar was er für sie empfand, so sehr ihm dieser Gedanke wiederstrebte. Nein, dem Robespierre war es anscheinend nicht klar denn er wehrte sich weiterhin dagegen und versuchte sich ein zu reden es wäre Quatsch, auch wenn er sich von Seline nicht lösen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 1:48 pm

Seline Lächelte als er sie an sich drückte, freute sich aus ihr immernoch unbekannten Gründen darüber und genoss es. Doch langsam kamen die ganzen Fragen wieder hoch die sie erst einmal verdrängt hatte. Was tat sie da? Wieso tat sie es? Und warum um alles in der Welt fand sie das schön? Sie wusste keine Antwort, auf keine der Fragen und wollte sie auch irgendwie nicht wissen. Als er ihren Nahmen nannte, schaute sie automatich auf. Ihr Kopf war in den Nacken gelegt und ihre großen Blauen Augen schauten iohn fragend an, aber sie wusste nicht was sie hätte sagen sollten.
"Lestat." hauchte sie leise, nur um den Namen gesagt zu haben. Ihre Finger waren immernoch in den Stoff seiner weste gekrallt und sie dachte nicht daran ihn los zu lassen, viel zu schön war das ganze, viekl zu angenehm seinen Körper zu spüren und merkwürdiger weise viel zu vertraut um darauf verzichten zu können.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 8:02 pm

Er hätte nie gedacht das sie sich irgendwann an ihn krallen würde, doch tatsächlich standen die beiden hier, fest umschlungen. Doch Lestat wollte sie nicht so lange stehen lassen, also ging er mit ihr in den Armen ein paar Schritte zurück und setzte sich dann auf den Rand des Brunnens, ließ Seline jedoch kein einziges Mal los, viel mehr drückte er sie noch mehr an sich. Der junge Mann wollte um keinen Preis der Welt diese Schönheit wieder aus den Armen entlassen, auch wenn es irgendwann wieder der Fall sein musste. Das sie seinen Namen sprach bereitete ihm ein komisches Gefühl von Glückseligkeit welches er sich selbst kaum erklären konnte.
"Seline", begann er wieder," ich bin dir sehr dankbar. Zum ersten mal in meinem Leben ich glücklich nicht reich zu sein, glücklich an diese Schule gekommen und ... dir begegnet zu sein." Letzteres fügte er ein wenig leiser und mit geröteten Wangen hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptySo Mai 02, 2010 8:13 pm

Seline lies sich ungehindert mitzihen, nein loslasssen wollte sie ihn jetzt grade auf keinen Fall. Ohne sich dagegen zu wehren lies sie sic auf seinen schoß ziehen und legte ihren Kopf an seine Brust. Sie spürte jeden Atemzug von ihm und eine wohlige Wärme breitete sich in ihr aus. Ihre Finger liesen Langsam locker und legten sich an seine Brust. Langsam schloss sie die Blauen Safire die sie ihr eigen nennen durfte und sog tief den Duft von Lestat ein. Bei seinen worten schlich sich unweigerlich ein breites Lächeln auf ihre lippen und sie öfnete wieder ihre Augen und schaute zu im auf.
"Ich auch." murmelte sie leise und streckte sich etwas. Ihre Finger legten sich in seinen Nacken und sie zog ihn etwas zu sich Runter. Leicht legte sie ihre Lippen auf seine gerötete Wange und zog sich dann wieder zurück. Ihren kopf bettete sie wieder an seine Brust und seufste Glücklich auf.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 8:04 pm

Der Honey spürte die Nähe zu seinem Master und eine weitere Gänsehaut lief über seinen ganzen Körper und bereitete ihm ein wohliges Gefühl, schon wieder. Ihre Hände auf seiner Brust und ebenso ihren Kopf, es war wie eine Szene aus einem Liebes Romane die er vor wenigen Jahren noch verächtlich weg geworfen hatte. Bei diesem Gedanken konnte er sich ein leises, ironisches Lachen nicht verkneifen, auch wenn er durch das Lächeln, die Worte und die Berührung ihrer Lippen durchaus besänftigt war.
Doch eine Sache beschäftigte ihn durchaus, etwas nicht gerade kleines aber wichtiges Detail. "Aber was wirst du tun wenn irgendjemand das hier heraus findet? Es wird wohl kaum einer begeistert davon sein wenn sich herausstellt das du deinen Honey geküsst hat - oder umgekehrt, das ich dich geküsst habe. Und vor allem, was wird dein Vater dazu sagen?" Er wusste mittlerweile ja wie viel sie auf das gab was ihr Vater sagte, wollte und dachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 8:18 pm

Seline hörte das Lachen und war etwas verwundert von der Ironie die in diesem war. Ihr Kopf hob sich leicht und sie schaute ihn einen Moment an, bis sie merkte das es gar nicht an ihr lag das er so gelacht hatte. Seine Worte waren jedoch ein kräftiger Schlag in die Magengrube und jedwede Farbe wich aus ihrem Gesicht und sie schluckte schwer. Nein darüber hatte sie sich keine Gedanken gemacht. Leicht kaute sie auf ihrer Unterlippe und schaute sich etwas panisch um. Ja sie hatte durchaus Angst vor ihrem Vater und das war ihr ins kalkweiße Gesicht geschrieben.
"Ich weis nicht." hauchte sie und ihre Lippen zitterten eben so wie ihre Stimme. Ihre Finger krallten sich fester in den Stoff seiner Weste und sie war wie erstarrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 8:36 pm

Er fühlte das dies eindeutig das falsche Thema gewesen war und biss sich deshalb selbst auf die Lippen, letzten Endes war er doch ziemlich taktlos. Sanft ließ er seine Hand ihren Rücken entlang streifen, in der Hoffnung durch diese Geste ein beruhigendes Gefühl her zu stellen. Schließlich legte er einen Finger seiner anderen Hand auf ihre Lippen und flüsterte ihr zu: "Es tut mir Leid, ich wollte dich nicht beunruhigen. Es wird schon niemand heraus finden, du verhältst dich einfach weiterhin wie sonst und niemand wird sich darüber Gedanken machen."
Dann drückte er sie wieder an sich, zumindest für diesen Moment wollte er noch diese Nähe spüren, wer wusste schon ob sie nicht wieder zu ihrer gewohnten Art zurück finden würde. Und dann würde Lestat es furchtbar bereuen diese Chance nicht ergriffen zu haben.
Er atmete ihren Duft ein und schloss noch einmal seine Augen um diesen Augenblick auch wirklich zu genießen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 8:46 pm

Seline lies sich von ihm Beruhigen, allein seine Anwesenheit machte das ganze um einiges erträglicher als es war. Als sie seine Hand an ihrem Rücken spürte konnte sie ein kleines schaudern nicht unterdrücken, wusste jedoch nicht ob sie es gut oder Schlecht fand. Natürlich lies es sich nicht von heute auf Morgen ändern das sie Berührungen nicht sehr angenehm fand.
"Es tut mir leid." murmelte sie und die Farbe wenn es auch nicht sehr viel war, sie war nun mal Blass kerte in ihr Gesicht zurück. Sie wusste nicht genau wofür sie sich entschuldigte, für ihren Vater, für die Situation keine Ahnung aber sie hatte einfach das bedürfnis sich zu entschuldigen, vollkommen untypisch für sie.
"Frag blos nicht für was ich mich entschuldige ich weis es nicht." meinte sie dann noch und wieder mal lag etwas drohendes in ihrer Stimme, jedoch sehr sanftes Drohen.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 10:04 pm

Lestat lächelte. Ein freies, unberührtes Lächeln welches in keinster Weise mit seinem gewöhnlichen zu verglichen war und seine eigentlich junge und unberührte Natur wiederspiegelte. "Du musst dich nicht entschuldigen, nicht bei mir. Es gibt rein gar nichts wofür du dich auch hättest dich entschuldigen müssen, immerhin hast du mir gewährt dir so nah zu kommen wie kaum einer und allein dafür bin ich schon so froh das ich nicht mal sauer auf dich sein könnte wenn ich wollte."
Er gewährte sich dieses eine mal sanft seinen Kopf auf den ihren zu legen und einen weiteren Zug ihres schönen Dufts zu inhalieren. Er würde sich nie daran gewöhnen. Für ihn würde jede Gelegenheit wie etwas besonderes sein. Da war er sich fast zu hundert prozent sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 10:34 pm

Seline Lachte leise aber langsam wurde ihr diese Ganze Berührungs Sache zu viel. Sanft und zögernt lies sie ihn ab und rutschte von seinem Schoß.
"Es ist etwas zu viel für mich." murmelte sie und strich sich die Haare glatt. Es war einfach viel zu ungewohn für die kleine dunkelhaarige Franzosin. Langsam ging sie einen Schritt zurück und ihre Hände glitten wieder an den schal. Auch wenn sie sich grade ohne Berührungen wohler fühlte war es so als würde sie nicht vollständig sein.
"Wir sollten auf den Ball gehen." schlug sie vor und legte den Kopf leicht schief so das der Hut fast von ihrem Kopf fiehl.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 10:49 pm

Der junge Franzose fühlte sich ein wenig gekränkt, so einfach ab gewimmelt zu werden nach dem er sich erst so wohl gefühlt hatte, es tat ihm seelisch furchtbar weh, auch wenn er es nicht zeigte, gar es gerne zu gab. Sein Lächeln wurde wieder falsch, lediglich eine Maske die ihm als Pokerface zu dienen hatte wie sonst auch. Sein Blick wanderte wieder gen Boden, hatten einen Ausdruckslosen Glanz angenommen, so als Stände er bei Seite und hätte nichts damit zu tun.
Ruhig und gefasst klang seine Stimme als er sagte: "Du hast vermutlich recht, wir sollten gehen." Er betrachtete sie keinen Moment lang und ging stur gerade bis er sich noch einmal um wandte und zu ihr hinsah, wartend ob sie nun kommen wollte oder nicht. Er betrachtete jedoch lediglich ihre Augen, alles andere war ihm in diesem Moment egal. Er war eben doch nur ein Mensch der eine solche Kränkung so einfach nicht entgegen nahm. Nicht ohne doch eine gewisse Kälte aus zu strahlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 11:05 pm

Seline merkte das er ein falsches lächeln aufsetzte und wollte es ihm erklären. Sie wusste nicht wie und es machte sie innerlich schlicht weg verrückt. Auch dsa er sie nicht beachtete biss sich in sie und nagt an ihr. Eilig ging sie ihm hinterer und griff nach seinen Hand ehe sie stehen blieb und hoffte er würde es auch.
"Es liegt nicht an dir, es ist mein Problem. Du weist das ich Berührungen, wie soll ich sagen nicht ausstehen kann und nun ja bei dir hatte es sch garnicht so schlecht angefühl aber es war einfach zu viel. Vielleicht liegt es daran das ich so etwas nicht kenne und es sich teilweise wirklich unangenehm anfühlt jedoch war es bei dir anderst, ich kann nicht sagen wie aber es war nicht so unerträglich." meinte sie leise. Die Worte kamen aus ihr, sie sagte einfach das was sie innerlich fühle und hoffte er würde sie wenigstens ein bisschen verstehen.

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 12108411
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lestat de Robespierre
Street Dog | degradierter Schnösel
Street Dog | degradierter Schnösel
Lestat de Robespierre

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 15.03.10

Charakter der Figur
Alter: 15 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Master/Honey von: Seline Rarécourt de La Vallée de Pimodan

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 03, 2010 11:31 pm

Lestat spürte ihre Hand die ihn durch das stehen bleiben umdrehten und Lestat tatsächlich dazu brachte Seline zu zuhören. Wenn auch nur wiederwillig. Nichtsdestotrotz behielt er ihre Worte im Kopf und zog ihre Hand zu seinem Mund um ihr einen sanften Kuss auf jene zu hauchen ehe er sagte: "Prinzessin Seline, es mag sein wie es ist, doch ich denke du solltest dich mit solchen Gedanken jetzt nicht herum plagen. Vor allem da du einen Fehler begehst. Ich bin kein Romantiker. Ich gehöre gerne dir, doch ich denke sie begehen einen Fehler jemanden wie ... jemanden wie mich so etwas spüren zu lassen. Denn ich verabscheue das was andere 'Liebe' nennen."
Doch er wollte darauf nicht weiter eingehen. Er verbeugte sich und ließ mit einer weit ausholenden Geste Seline den Vortritt, als ein Zeichen des Respekts, wie man es so schön nannte.

tbc: Ich nehme mal an Eingangshalle, doch es ist Seline überlassen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyDi Mai 04, 2010 10:26 am

Seline zuckte etwas zusammen als Lestat ihre Hand Küsste, selbst so etwas, oder eher vor allem so etwas fand sie schrecklich. Seine Worte stimmten sie milde, wieso das so war wusste sie nicht nur bei dem Teil das er kein Romantiker sei musste sie innerlich hönisch auflachen.
"Mhm...." murmelte sie bevor sie ihm seine Hand entzog und voran ging. Es war etwas zwischen den Beiden was so keiner wirklich klären konnte.

(tbc: emm.. ja gute Frage, irgendwo wo noch niemand ist)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
Alessio

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 9:16 pm

(pp:Alessio's zimmer)

Wohin ihn seine Beine und Gedanken bringen würden wusste der Spanier nicht, er wusste nur eines. Das etwas Gehörig falsch lief, was genau konnte er sich nicht beantworten. Seine rechte Hand glitt in die Hosentasche und umgriff das Handy, und er zog es raus, starrte es Förmlich an. Doch steckte es dann doch wieder weg. Wo er dann jedoch ankam, wunderte ihn doch schon, warum war hier an diesen Internat alles so vergoldet? Natürlich es war schön aber es kam doch nicht immer nur auf so etwas an oder? Das Leben war zu kurz um nur etwas von Wert zu zu sehen. Das manche mit so etwas übertreiben müssen.. dabei kommt es im Leben ganz gewiss auf etwas anderes an moment mal.. an was denke ich denn da grade? Auf etwas anderes als das? Macht und Reichtum sind die einzigen dinge die in der Unterwelt zählen. Seid wann denke ich denn das etwas anderes wichtig ist? Die Familie gewiss aber sie ist mir nicht ganz so wichtig, nicht so wichtig wie jemand denn ich erst einen Tag kenne.. warum gehst du mir nicht mehr aus den Kopf? Warum.. habe ich das Gefühl etwas Falsch gemacht zu haben? seine Fragen an sich selbst wurden immer mehr. In einen ruhigen Schritt ging der Spanier auf den Brunnen zu und setzte sich auf den Boden. Alessio zog seine Dünnen Beine an und legte seinen Kopf auf diese, seine Arme umschlungen seinen Körper und er war froh das ihn so keiner sehen konnte. “hm.. Juliano was hast du mit mir innerhalb so weniger stunden gemacht?“ fragte er sich selbst zweifelnd.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
Juliano

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 9:35 pm

(pp: Julianos Zimmer)

Juliano hatte die augen halb geschlosen und war einfach durch das Gelände gestreift, als er das plätschern hörte zog es ihm Magisch an. Wasser hatte immer eine so beruhigende wirkung jedoch nicht wenn man mal dringend musste, was bei ihm jedoch nicht der fall war. Er seufste lautlos auf und wollte sich grade dem Plätschern nähern als er Alessio entdeckte, wieso musste er ihm immer über den Weg laufen. Er blieb hinter der Hecke stehen die den Brunnen umgab und schaute ihn einen, wie es ihm schin, ewig langen Moment an.
Kurz schüttelt er den kopf um wieder halbwegs klar denken zu können und wiegte die Vor- und Nachteile ab jetzt zu Alessio zu gehen, jedoch kam er letztendlich zu dem entschluss einfach weiter zu gehen, es war wohl besser, so dachte er jedenfalls. Als er die leisen Worte von seinem kleinen Liebling hörte biss er sich auf die Lippe um seinen entschluss nicht zu ändern. Er schoss für einen kurzen Moment die Augen und ging dann weiter, nun war er vollends verwirrt. Seine Füße trugen ihn jedoch nicht zu ihrgendetwas essbaren, sondern zu dem Ohr an dem er Alessio zum ersten mal traf.

(tbc: Menschenschachfeld)

_________________
Der große Brunnen - Seite 7 Grunge10
Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filipe
Little Frog
Little Frog
Filipe

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 10:21 pm

[pp: Richards Zimmer]

Nach einigen Anläufen fand er schließlich doch den großen Brunnen. Erstmal überwältigt stand er gut drei Meter entfernt und sah sich diesen goldenen Wasserspeier an. Na gut, dass diese Engelsfiguren das Wasser hinauspinkelten, war nicht wirklich ansehnlich für seinen Geschmack, aber diese hohen Rosenhecken und die süßen Beete machten das wieder weg. Filipe trat in seiner Begeisterung etwas näher. Dieser Ort musste doch nur so vor Inspiration sprudeln, oder? Doch dann blieb er stehen. Seine mintgrünen Augen weiteten sich. Der Froschjunge erblickte nämlich jemanden. Den er ohne Zweifel wiedererkannt hatte. Er würde ihn unter Tausenden wieder erkennen. Es war nichts Geringeres als sein alter Freund Alessio. Dieser Stil und die Statur unverkennbar. Filipe trat näher. „A-Alessio?“ gab er verunsichert von sich ehe seine kindliche Begeisterung umschwang zu seiner monotonen Art, als ihm einfiel, dass sich der werte Herr, der ihm gegenüber stand sich nie mehr gemeldet hatte. Ein weiterer Aspekt, der ihn überzeugte… waren die Augen seines Gegenübers. Diese waren nämlich einmalig. Das musste sein alter Freund sein! So stand der Kleinere vom beiden einfach nur da und starrte ihm in seine Augen. Auf eine Antwort/Rechtfertigung wartend. Irgendetwas. Klar, er freute sich innerlich ihn wieder zusehen doch andererseits waren es auch Zweifel. Er wusste nicht, was Alessio von ihm hielt. Und vor allem nach so einer langen Zeit. Filipe sah dann genauer hin. Es stimmte etwas nicht. Auch wenn es schon etwas her war, dass er ihn das Letzte mal sah. Aber mit Alessio stimmte definitiv etwas nicht. Jedoch wusste der Froschhutfan nicht, ob er ihn fragen sollte… wie früher. Früher, da haben sich beide gegenseitig ihre Sorgen erzählt. Unter anderem, dass sie sich missverstanden fühlen von den anderen. Filipe entschloss sich binnen weniger Sekunden, dann doch dafür die Sache des Nicht-Meldens zu vergessen. Er sah ihn noch immer als Freund an. Und dieser Freund schien zu leiden. Kurzer Hand und ohne scheu legte er sanft seine rechte Hand auf Alessios linke Schulter, so als wollte er ihm auf seine Art beistehen. Ohne vielerlei Worte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
Alessio

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 10:44 pm

Alessio bemerkte nicht einmal das der Junge kurz da war der in ihn so etwas auslöste. Leicht biss er sich auf die Lippe und drehte sein Kopf so das er seitlich zu den Rosen sah und man zumindest einer seiner verdeckten Augen sah. Warum konnte nicht einfach mal ein Wunder passieren? War er nicht gestraft genug das sein so gesehener Vormund nun hier an der Schule sein Unwesen trieb? Scheinbar nicht, ein tiefes seufzen durchdrang seine Kehle und er fuhr mit einer Hand über das Halsband, dachte erneut an die Worte von C.J die ihn einfach nicht mehr aus den Kopf gingen. Warum musste es denn alles so Kompliziert sein? Starr sah er die Rosen an, nicht mal die Musse wollte ihn küssen. Dabei hätte er hier gewiss etwas gefunden mal abgesehen von diesen Geschmacklosen Engeln. Kurz schloss er die Augen und lies die letzten stunden durch seinen Kopf gehen, sein Nacken beschwerte sich immer noch durch diese unangemessene Lage, aber scheinbar suchte er selbst Nachts die nähe zu dem Italiener.
Der Spanier wurde allerdings aus seinen Gedanken gerissen von einer Stimme, die sich vor Jahren einprägte. Sie hörte sich zwar nicht mehr so Kindlich an, sondern eher erwachsener. Doch er traute seinen Ohren nicht, als er die Hand auf seiner Schulter spüren durfte hob er den Kopf an, und man sah wie Depressiv sein blick wirklich war, seine Augen flimmerten hin und her als er sein gegenüber ansah. Wie viele Gedanken schossen ihn so eben durch den Kopf? Es mussten tausende gewesen sein, sein Hals zog sich ganz zu. Er konnte das was er ungewollt tun musste nicht mehr gut machen. Immerhin hatte er sich nie mehr nach dieser einen Woche gemeldet, und seid dem auch nie mehr mit wem angefreundet hatte. Alessio sah kurz in den Himmel, war dies das Wunder worum er geben hatte? Den jemand den er innerhalb weniger Tage so lernte zu vertrauen das er ihn alles sagte, das heißt fast alles. Wo sollte er hier anfangen? Würde er ihn überhaupt zuhören? Er sah nach dem er in den Himmel sah, direkt die Hand auf seiner Schulter an. “Vas..“ hauchte er leise und seine Stimme versagte ganz. Der Himmel hatte ihn sein besten Freund zurück geben nach den einige Leute genau dieses ihn genommen haben? Für ihn hat sich nichts geändert, auch wenn sie damals schon nicht wie Freunde aussahen und Alessio immer auf ihn los ging, dennoch waren sie doch immer für einander da. .. rede.. rede Gott verdammt nochmal.. meckerte er sich selbst in seinen Gedanken an. “..E..es tut mir leid das ich mich nie mehr bei dir gemeldet habe, ich hatte keine andere Wahl mein Vater.. und Tizano, haben es verhindert.. aber das ist keine Entschuldigung, für dich dürfte sich das nur wie eine billige ausrede anhören..verzeih mir..“ sprach er mit seiner Stimme die sich nur bedingt hervor rufen lies. Immer noch starrte er die Hand an und dann in die Minzgrünen Augen. Warum tat er das? Ihn immer noch beistehen wollen nach der ganzen Zeit?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filipe
Little Frog
Little Frog
Filipe

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 11:09 pm

Es lag irgendwie Schmerz und Trauer in den Augen des Größeren. So sollte ein Künstler nicht aussehen, dachte sich der Kleinere. Es tat dem Träumer weh ihn so zu sehen. Aber es war nicht das erste mal, dass er ihn so sah. Filipe bekam eine Entschuldigung, die sich vorwurfsvoll anhörte. Sein Gesichtsausdruck blieb gleich und dieser ließ nicht wirklich viele Vermutungen zu. Wie lange hatte er diesen Namen schon nicht mehr gehört? Ziemlich lange, jedenfalls kam es ihm wie ein Jahrzehnt vor. Aber um genauer zu sein hörte er ihn schon seit fünf Jahren nicht mehr. Filipe stand einfach nur da, mit seiner Hand die auf der Schulter seines Freundes ruhte. Es vergingen bestimmt einige Minuten ehe Filipe zu Wort kam. Er hatte überlegt, was er machen sollte. Minzgrün traf auf grau. Grau traf auf Minzgrün. Diese Augen, die Art wie er ihn ansah. Als könnte er den Schmerz selber erfassen. Filipe nickte leicht, um Alessio zu zeigen, dass er ihm so eben vergeben hatte. Er verstand es. Der Kleinere nahm seine Hand wieder zu sich ehe er sich zu seinem Freund hinsetzte und einfach in den Himmel starrte. „Weißt du… Jas“ fing er etwas nachdenklich an. „Ich habe Dich nie vergessen… ich dachte es lag an mir, dass du Dich nicht mehr gemeldet hattest…“ meinte der kleine Portugiese mit einem Hauch bedauern. Aber er glaubte ihm. Immerhin kannte er Alessios Lage. Dieser durfte so gut wie gar nichts ohne seine Aufpasser machen. Und der Druck der auf seinen Schultern als Mafioso Sohn lastete – wusste er ebenso. Filipe saß locker im Schneidersitz da ehe er seinen Kopf an die Schulter seines Freundes legte. „Jas?... Bist du eigentlich immer noch so ein Angsthase?“ fragte er ihn ehe er leicht Lächeln musste. Der Froschmensch verwies auf ein Geschehnis hin, was auf der Modenschau passiert war. Da rannte der Spanier nämlich weg, weil die Anzug-Kollektion auf der Bühne war. Das gab ein Chaos. Filipe sprach ihn nicht direkt auf sein Problem an. Wie früher lag es bei Jas selbst, ob er es ihm mitteilen wollte oder nicht. Seine müde wirkenden Augen starrte in die weite Ferne, während sein Kopf - samt überdimensionaler Kopfbedeckung – auf Alessios Schulter ruhte. Wie in alten Zeiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
Alessio

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 11:22 pm

Wie viel zeit hier wohl verging? Der Spanier konnte es einfach nicht sagen er wusste es nicht, er hatte sein Zeit Gefühl irgendwie verloren woran dies lag? Eindeutig daran das er innerlich mehr als Aufgewühlt war, er wich den Blick von den nur minimal Kleineren nicht aus, sondern blieb standhaft auch wenn er wusste was sein Blick wohl aussagen würde. Sein nicken Sprach für ihn tausend Worte, schon vor 5 Jahren kam er mit den recht in sich gezogenen Menschen klar, und verstand ihn. Die Woche damals kam ihn vor wie eine Ewigkeit, auch wenn sie nur so kurz war. Bei den Namen 'Jas' schlossen sich seine Augen etwas, er war der einzige bis jetzt der ihn so nannte. Sonst haben die meisten ihn immer nur mit Alessio angesprochen. “Nein es lag nicht an dir, auch wenn du mir wirklich auf die nerven gegangen bist. Habe ich dich dennoch.. „ er machte eine Pause und zögerte. “..als meinen Besten Freund angesehen.“ gab er in seiner fast erstickten Stimme zu. Als er sich zu ihn setzte und den Kopf an seine Schulter legte, dachte er erst dieser Riesigefroschhut würde ihn umwerfen. Aber er hielt stand, er sah auf den Boden versuchte zu lächeln gar zu grinsen aber es ging Gewaltig nach hinten los. Er konnte nichts dafür, seine Mundwinkel gingen einfach nach unten, sein Herz tat ihn weh. Und er glaubte er hätte Menschenkenntnis? Wie sehr hat er sich da den in den Finger geschnitten, er verstand sich ja nicht mal einmal selbst. “Ja, bin ich immer noch.. und es hat sich an diesen nie etwas geändert..“ bei den Frauen war er ja zum Glück nicht dabei da ihn dieses Romario nicht antat. Doch bei den Männern war dies etwas anderes bis dieses Anzüge zu Gesicht kamen. Eigentlich war es eine sehr Angenehme Erinnerung doch er konnte nicht drüber lächeln – nicht so wie sonst.
Alessio seufzte und sah starr grade aus. “Sag mal Vas, wie kommt es das du hier her kommst?“ er versuchte erst mal so etwas raus zu bekommen, er wusste nicht wie er das was ihn so sehr fertig machte aussprechen sollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filipe
Little Frog
Little Frog
Filipe

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 EmptyMo Mai 24, 2010 11:49 pm

Als das Stichwort „Nerven“ aufkam - rufte das unweigerlich Szenarien in seinem Kopf auf. In dieser einen Woche hatte Jas sicherlich die Hälfte der Zeit damit verbracht ihn zu jagen, weil Filipe ihn zur Weißglut trieb – ohne Absicht versteht sich. Aber es gab auch schöne Momente, zum Beispiel, als sich beide unter dem Buffettisch verkrümelt hatten, um Alessios Aufpasser zu entgehen. Oder als beide bei der „Knacker-Kollektion“ nebeneinander auf den Stühlen einnickten, weil der Modegeschmack einfach zu alt war und somit Öde. Es gab in der Zeit auch viel Ärger, wo beide ihre Beine in die Hand nehmen mussten und wegrannten. Wie auf jeder „schnöseligen“ Veranstaltung gab es auch die superreichen, die ohne ihr geliebtes Hundilein nicht gehen konnten. Jas hatte Vas früher immer verteidigt, egal wie sehr er ihn nervte. So vertrieb er die kleinen Kläffer, die jaulend davon liefen. Und insgeheim war Filipe ihm immer dankbar gewesen. Auch wenn sie sich manchmal in die Haare kriegten. Sie waren füreinander da in gewisser weise. Filipe besann sich nach einem Moment wieder. Es war alles im allem eine schöne Woche.
So waren sich beide einig. Damals Freunde. Im Hier und jetzt auch Freunde. Das Problem wurde bereinigt. Eine kleine Erleichterung machte sich in seinem Herz breit. Es tat gut eine Person zu haben mit der man all seine Sorgen teilen konnte. Wortlos nickte er auf das „Bester-Freund-Thema“, was Jas eigentlich spüren dürfte. Es war eine Antwort. Als Filipe vernahm, dass sich an dieser Anzugphobie nichts geändert hatte – war der Kleine auch etwas erleichtert. Sonst hätte er ja etwas Gravierendes verpasst – nämlich, dass er die Phobie ohne ihn überstand, aber es war nicht der Fall. Und sogleich sprach der Prinz ihn auf die Schule an, wie er dahin gelangte. „Eltern…“ erwiderte er monoton und knapp. Er müsste wissen, wie seine Eltern drauf waren. Allerdings wie sein Vater drauf war, denn durch Jas’ Phobie konnte er seine Mutter nicht kennenlernen, aber zumindest sollte er sie aus Filipes Erzählungen kennen. Der Kleinere begann mit dem Finger auf dem Boden zwischen sich und Jas rumzumalen. Nur war der Boden zu hart, um zu malen, dies stellte er fest und so ließ er es schließlich sein. Kurz seufzte er leise. Stille. Er kannte ihn. So versuchte er selber auf das Problem zu kommen. Was könnte es sein? Was ihn so schmerzlich bedrückte. Irgendetwas mit der Familie? Oder gab es noch andere Freunde. Aufjedenfall musste es etwas mit dem sozialen Umfeld sein. Da war er sich zu Hundertundeinsprozent sicher. „Beziehungsprobleme?“ warf er einfach mal so ein. Dabei spielte er nicht auf eine bestimmte Art Beziehung an. Vater-Sohn-Beziehungen gab es schließlich auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Der große Brunnen - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Der große Brunnen   Der große Brunnen - Seite 7 Empty

Nach oben Nach unten
 
Der große Brunnen
Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Feuerwinkel bei 360 Grad Schiffen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Be my Master :: Das Schulgebäude :: Schulgelände :: Schulgarten-
Gehe zu: