Be my Master

Wage den Weg in diese Eliteinternat und entdeckte was es heißt ein Honey oder ein Master zu sein.
Be My Master 2.0 neu xD ->http://be-my-master.forumieren.com
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Julianos Zimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Julianos Zimmer   Mo Apr 12, 2010 10:09 pm

das Eingangsposting lautete :

Das Zimmer oder eher gesagt das Loft von dem Italiener ist sehr flippig eingerichtet die meisten Möbel sind sehr schlicht aber die Farben sind grell und sehr reichlich zu finden. Jedoch nicht sein Schlafzimmer, dieses ist Komplett Blau, natürlich das Ganze specktrum aber alles ist Blau. Dazu gibt es neben dem Schlafzimmer einen begebaren Kleiderschrank mit unmengen an selbstgefertigter Kleidung. Die Küsche ist wie das Wohnzmmer sehr Fabenfroh das Bad jedoch komplett weiß.


Zuletzt von Juliano am Sa Mai 22, 2010 11:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Do Mai 13, 2010 9:49 pm

Spoiler:
 

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Do Mai 13, 2010 11:52 pm

Spoiler:
 

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 9:22 pm

Spoiler:
 

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 9:35 pm

Spoiler:
 

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 9:43 pm

Spoiler:
 
"Also ab in du dusche und wag dich die Kugeln zu entfernen." meinte er streng und stand auf um frische Bettwäche zu besorgen.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 9:56 pm

Alessios Brust hob sich immer noch auf und ab, der größere trieb ihn wirklich und auf seine Worte seufzte er nur. Er sollte Duschen? Das dritte mal am diesen Tag um genau zu sein einmal tat er es frühst am Morgen dann vorhin und jetzt nochmal. Er liebte es zwar zu Duschen aber irgendwann denkt man auch wie oft noch? Er setzte sich auf und merkte erst einmal die erste kleine Nebenwirkung der Kugeln, er keuchte auf und legte seine Hand kurz auf seinen Mund. Sonst hätte er wohl geflucht, aber das musste ja nicht sofort raus, er packte sich die Decke und stand auf, legte diese um seine Hüfte, und biss sich auf die Lippe, das konnte doch nicht wahr sein. Juliano wollte ihn wohl wirklich Foltern. So ging der Spanier zum Bad und biss sich auf den Weg dort hin Ständig auf die Lippe. Wie er am laufen war, sah doch etwas Komisch aus, da er versuchte sich nicht so zu bewegen das diese verfluchten Kugeln auch noch trafen. Er ballte eine Hand zu Faust und verschwand murrend im Bad. “Das darf doch nicht wahr sein dieser kleine Teufe..:“ fluchte er auf Spanisch. “Und das schlimmste mir gefällt diese Behandlung auch noch.“ ergänzte der Spanier fluchend. Und legte die Decke ab ehe er in dieser sehr genialen Dusche verschwand, er war etwas wackelig auf den Beinen alleine durch diese ''Dorgen'' die er intus hatte und lehnte sich gegen die Duschwand. Er schäumte sich ein, und keuchte in selben moment wieder auf, er war der versuchung nahe sich diese teile raus zu ziehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 10:07 pm

Juliano machte sich fröhlich summend auf das Bett frisch zu beziehen und wie man es kaum glauben konnte die Bettwäsche war wie das gesamte Schlafzimmer Blau. Ein helles und freundliches Blau, ihm war grade danach. Die alte Bettwäsche schmiss er achtlos in den Mülleimer, sie war einfach nicht mehr zu gebrauchen.
"Ich kann dich hören, und außerdem Spanich." trällerte er belustigt auf Spanich und zog sich an, nun ja nicht wirklich mehr als eine Blaue Boxershorts und ein Schwarzes Oberteil war nicht drin. Pfeifend schmioss er sich auf das Bett und holte seinen skitzenblock hervor. In gedanken versunken fing er an etwas für den blondschopf zu kreieren.
Eine Jeans, einige T-Shirts, die seine feminine Art hervor riefen und noch etwsa schnick schnack wie Hüte und Halsbänder die er unbedingt an dem Bloden sehen wollte. Jedoch war nichts davon weltbewegend. Kurz lies er von der Arbeit ab und legte dem Blonden was von seinen sachen zum anziehen bereit. Ein gestreiftes blau-graues Shirt und eine schwarze Boxer, die ihm sicher etwas groß waren, jedoch warscheinlich nicht so zu groß jedenfalls die Boxer nicht.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 10:18 pm

Alessio zuckte unter der Dusche nur zusammen musste er das auch noch mit bekommen, leicht murrte er unter der Dusche und keuchte dann aber etwas lauter auf er hatte sich etwas zu schnell bewegt. Und die Kugeln hatten ihn dafür gestraft oder Belohnt wie man es nun auch sah, er legte seinen Kopf an die Kacheln und genoss erst einfach mal wie das Wasser den Schaum hinunter spülten auch merkte er das dieses Zeug was Juliano ihn gab endlich etwas nach gelassen hatte. Als alles so weit weg war, machte er die Dusche aus und packte sich eines der Großen und Weichen Handtücher sein Blick war etwas trüb er war einfach recht am ende, und als er sich erneut bewegte biss er sich wieder auf die Lippe. Der kleine Spanier blickte in den Spiegel und sah diese leichte Röte die sein Gesicht zierte. Seine Hand zitterte etwas aber er hörte halt auf den Italiener, und er konnte selbst nicht mal sagen warum. Wahrscheinlich würde Alessio das niemals zu geben das er es genoss dieses Gefühl, und vor allen dieses Gefühl von Juliano so behandelt zu werden. Er strich sich etwas über die Lippe und seine Weißblonden Haare ließen Wassertropfen hinunter fallen. Kurzerhand fing der Spanier an seinen zierlichen Körper abzutrocknen und merkte wie geschafft er war, es fiel doch schwerer als Gedacht, vor allen mit diesen Kugeln die in ihn waren. Kurz ging er auf die knie, da ihn dieses Gefühl fast Wahnsinnig machte, immerhin war er schon vorher extremst Stimuliert worden. Die Dünnen Arme glitten um seinen eigenen Körperbau nur mit den Handtuch bedeckt und ein ton der Lust entkam seinen Lippen. Nach kurzen Stand er dann endlich auf und trocknete sich mit Ach und Krach weiter ab, als er Trocken war, ging er mit den Handtuch um sein Körper zurück ins Zimmer und packte sich einmal die Kleidung. “..Ich bin mal so frei... Juliano.. „ meinte er mit seiner immer noch Deutlich angeschlagenen heiseren Stimme, und zog sich das Shirt und die Boxer an, zweiteres jedoch keuchend.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 10:38 pm

Juliano blickte auf als Alessio den Raum betrat und Lächelte ihn liebefvoll an. Er hatte einen Narren an den Kleineren gefressen und er mochte ihn, er mochte ihn wirklich sehr. Irgendwie fand er es schade das er sich anzog aber er sah sehr süß in den weiten Sachen aus.
"Kein Ding ich hatte es für dir raus gesucht." winkte er ab und klopfte auf den Platz neben sich. Natürlich freute er sich innerlich einen Keks darüber das sich der Blondschopf bewegen musste um auf das Bett zu kommen, es war wirklich nicht sehr nett was er da mit ihm machte aber er genoss es zu sehr und er fand das gerötete Gesicht des Spaniers viel zu schön als das er darauf verzichten wollte.
"Schau ich hab schon einiges für dich kreiert, ich muss es nur noch umsetzen." fing er an zu plaudern und hielt ihm die Zeichnungen hin.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tiziano
Member
Member
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.05.10

Charakter der Figur
Alter: Tiziano Nino Firca
Größe: 1,88 m
Master/Honey von: ///

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Fr Mai 14, 2010 11:58 pm

Eine schwarze Gestalt durchstreifte die Schule. Allein an der Statur erkannte man ihn als einen Mann. Doch recht groß gewachsen und breit gebaut, wirkte er allein deshalb schon nicht sehr einladend, gar freundlich. Doch sein Blick, sein mit Hass erfüllter Blick dem er alles und jedem entgegen warf, er war kaum zu toppen. Er trug ein weißes Hemd und das Sakko eines teuren Armani Anzugs hing ihm um die Schultern. Seine Arme hingen baumelnd an seinem Körper hinab und drückten etwas wie eine überlegene Langeweile aus. Es war wohl das Glück eines jedem Schülers das dieser Mann niemanden begegnete. In der Tat, denn dieser Mann konnte Kinder nicht leiden, im Gegenteil, seine Abscheu war kaum größer zu zeigen.
So streifte er die Schule entlang, nach einer einzigen Person suchend. Nicht das er wollte, doch es war ein Befehl, sozusagen. Und selbst er war nicht so blöd so etwas nicht auszuführen. Denn wenn er es nicht tat würde er sich wohl ziemlich schnell am Boden eines Sees finden und das war wiederum alles andere als ansprechend. Wegen dieser kleinen Made wurde er dazu verdonnert an dieser Schule einen Lehrer zu Mimen, er, ein Mafioso der alten Schule der keine Skrupel davor hat Frauen und Kinder um zu bringen sollte nun den netten Professor spielen. Abartig!
Auf dem Weg zu den Räumen der Sekretärinnen fand er sich plötzlich in einem Flur der von Türen nur so übersät war. Ein komisches Gefühl besschlich ihn, so als wäre er hier falsch, doch einem Dickkopf wie ihm wollte es nicht in den Schädel gehen, er war sich immer noch sicher richtig zu sein oder wollte es zumindest glauben. Er und verlaufen? Nie und nimmer. Mit jedem weiteren Schritt jedoch kam das Gefühl wieder Hoch und irgendwann konnte er es nicht länger abschreiten, er hatte nicht die geringste Ahnung wo er war und dies brachte seine Laune noch tiefer als nur zum Nullpunkt, da war sie ja bereits den ganzen Tag.
Jede Tür war zu und kein Laut drang an seine Ohren und nicht einmal 'fragen' konnte er jemand, wobei Fragen bei ihm wohl fast schon so was wie ein Verhör war was man jedem ersparen wollte. Als ihm der Kragen endgültig platzte konnte er nicht anders als die nächst Beste Tür auf zu treten. Dummerweise war sie nicht mal zu und so flog sie mit einem gewaltigen Krachen nur auf, jedoch nicht aus den Angeln. Welch ein Pech, ein wenig Zerstörung hätte gut getan.
Er betrachtete den Raum der darin war und als er Stimmen hörte wandte er sich diesem Zimmer zu. Er kannte den Typen der da sprach nicht, er wollte es auch nicht. Zielsicher ging er den Raum entlang und hob bereits den Fuß als er sich daran erinnerte wo er war und das dies schlecht käme. So öffnete er die Tür mit seinen gewaltigen Pranken und erstarrte als er das Insekt vorfand welchem er das ganze verdankte. Mit mehr als nur Abscheu in der Stimme sagte er in ruhigem aber bedrohlichen Ton: "Beweg deinen Arsch augenblicklich auf den Ball." Warum musste er diesem kleinen Drecksack ausgerechnet jetzt schon begegnen? Wie Alessio bekleidet war interessierte ihn überhaupt nicht, er hätte ihn sogar nackt raus geschickt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 12:18 am

Grade wollte er sich zu Juliano bewegen, als er einfach stehen blieb und sich die Skizzen von weiten ansah. Alessio wusste nicht warum aber er hatte mit einen mal so ein verdammt merkwürdiges Gefühl in der Magen gegend und nein es war sicherlich nicht der Kugeln wegen sondern eher das sich ein Gefühl in ihn breit machte das etwas ganz und gar nicht Stimmte. “Es sieht sehr Interessant aus.. auch wenn ich sonst so etwas eher weniger sehe..aber ich bin auf das.. end Ergebnis gespannt.“ sprach er keuchend. Und schon zuckte der erschöpfte Spanier total zusammen das die Tür aufgetreten wurde war ja nicht zu überhören. Auch wenn es wohl nicht mit viel gewallt passierte. “Was zum Teufel war das..?!“ Alessio kam sich schon fast wie zu Hause vor, immerhin kannte er da wem der genauso so meistens in sein Zimmer ein Maschiert ist aber das konnte hier unmöglich so sein. Immerhin war er weit weg von Spanien. Doch es kam anders als er dachte, diese Stimme de er vernahm und diesen blick den er Spürte liesen seine Augen hin und her Flimmern. Oh nein das kann doch einfach nicht sein das ist unmöglich..ich muss spinnen.. warnte er sich Gedanklich. Doch als er sich langsam umdrehte und sich ein keuchen verkniff war die pure Angst in Alessio's Augen zu sehen. Nicht nur ein Armani Anzug nein auch noch diese Person, er glaubt erst seinen Ohren nicht. Und er war froh das die Beruhigungsmittel noch etwas in sein Blut waren. “T..Tiziano.. was zum verfluchten Teufel suchst du hier?! Und vergiss es ich werde nicht auf den Ball gehen!“ sprach er mit der heiseren Stimme. Alessio ging einen schritt zurück und keuchte unweigerlich auf als einer der Kugeln ihn wieder ärgern musste. Sein Atem hob sich unweigerlich erneut wieder an, und er zitterte sein Alptraum war eindeutig hier erschienen, kein Traum keine Verwechslung. Der Junge Spanier wusste genau wem er das hier zu verdanken hatte, seinen Vater. “..Mach das du hier sofort verschwindest du Elendiger Bastard.. „ das er noch nicht noch nicht fertiger war, oder besser gesagt so etwas ohne bedenken sagte lag Eindeutig an der immer schwächer werden ''Dorgen'' in seinen Blut.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 12:33 am

Juliano Lächelte breit. Die Worte die Alessio sagte, waren für ihn ein großes Kompliment. Grade wollte er zu einer gescheiten Antwort ansetzen als er das überaus laute krachen der Tür hörte und es kam ihm sehr vertraut vor, was wiederrum nicht sehr gut war. Ohne zu zögern griff er nach der Waffe unter seinem Bett und lut sie schnell durch. Doch er glaubte kaum seinen Augen als er eine Bekannte Person sah.
Nun gut bekannt war übertrieben, er hatte ihn schon mal gesehen, ein kleies Treffen zwischen der Italienischen Mafia, für die er teilweise als Modebrater abeitete und der Spanischen, die seiner Meinung nach überhaupt keines Stiel hatten, bei diesem Treffen hatte er als stiller Beobachter teil genommen, aber das war grade nicht wirklich sein größstes Problem, eher das er Alessio anschrie. Das fand er mehr oder minder vollkommen Scheiße. Ohne zu zögern sprang er auf und ging mit gezogener Waffe auf den noch etwas größeren zu. Sein Blick war ernst und angespannt aber keine Angst oder furcht lag in diesem.
"Erstens tritt niemand meine Türen ein, zweitens dringt niemand bei mir ein und drittens hier schreit keiner und ich meine keiner rum." meinte er mit Ruhiger aber schafer Stimme und stelle sich halb vor den Weißblonden. Irgenwie beschlich ihm die leise Ahnug das Tiziano in näherer verbindug zu alessio stand, ok es war mehr als nur offensichtlich und eben so offensichtlich war die Abneigung zwischen den Beiden.
"Ich würde dir raten meine vier Wände zu verlassen." rat er ihm in dem Selben Ton. Er war grade sehr angriffslustig und hatte wirklich kein großes Problem ihn an zu schießen. Glücklicher weise hatte er einen Schalldämpfer an seiner Pistole.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tiziano
Member
Member
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.05.10

Charakter der Figur
Alter: Tiziano Nino Firca
Größe: 1,88 m
Master/Honey von: ///

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 12:52 am

Die kalten Augen des Italieners fixierten dieses erbärmliche Stück Scheiße welches auch noch so dreißt war und ihn, IHN, beleidigte. Er war wohl Lebensmüde oder kam sich vor einem weiteren Stück Scheiße ziemlich cool vor. Wie auch immer, ihn interessierte dieses gejammer nicht. Er würde das tun was er aufgetragen bekommen hatte, sprich: Ihn zu beobachten und dafür zu sorgen das er der Familie keine Schande bereitete. Das hieß auch das er sich einen verfluchten Anzug anzog und auf solche Feierlichkeiten ging oder er würde dazu gezwungen werden.
"Du kleines erbärmliches vaffanculo stopfst deinen ebenso erbärmlichen Arsch jetzt augenblicklich in einen Anzug oder in den nächsten drei Sekunden sind deine Arme merkwürdig verdreht, VERSTANDEN?" Er hatte keine Lust auf solche Diskussionen und er hätte ihm am liebsten eine Kugel in den Kopf geschossen, das wäre dann jedoch einerseits eine Sauerrei gewesen, anderseits hätte er wohl einige Probleme gekriegt, nicht das sich irgendjemand mit ihm messen konnte. Er war Bestar, er war der Tigre Tempesta. Er war eine gefürchtete Legende der Unterwelt. Doch es schien als ob die andere Ratte doch ein wenig Mum hätte. Immerhin traute er sich auf den Italiener zu zielen. "Tzzz ... und wie heißt die kleine Made die sich traut mir zu drohen?" Er erwartete eine Antwort bevor er ... überraschenderweise kehrt machte und die Tür schloss. Schien es zumindest. Denn in Wahrheit packte er seine beiden Pistolen die in den Innentaschen seines Jacket warteten aus, schloss die Zimmertür und trat ohne Vorwarnung dann die Schlafzimmer Tür ein um auf die Ratte zu zu rennen welche ihm gedroht hatte und diesem einen Schlag in den Magen zu verpassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 1:05 am

Alessio traute seinen Augen nicht, waren die beiden jetzt total durch gedreht. Als sich der Italiener vor ihn stellte weite er seine Silbernen Augen. War Juliano lebensmüde oder tat er nur so? Nun gut er war eigentlich besser aber er wusste wie der größte hier in Raum Hand zu haben war. Immerhin war dieser Mann unweigerlich seine Bezugs Person. “Juliano was tust du da, er ist nicht ohne..“ seine stimme war immer noch so heiser wie zuvor. Und er sah Tiziano etwas angepisst an, es nervten ihn nicht nur die Kugeln die er noch in sich hatte nein sondern das hier. Er zitterte zwar aber das sollte egal sein, vorerst zumindest. “Tizilein du hast mir nichts zu sagen hast du mich verstanden? Und ich werde keinen Anzug anziehen und weder auf diesen Ball gehen, und lass mich raten er hat ich her geschickt? Was willst du Elendiger Mistkerl hier? Ich dachte ich hätte zumindest hier meine ruhe vor dir verfluchten Teufel.“ ermahnte er ihn teilweise, ja das er noch eine leichte Wirkung der mittel in sich hatte hieß er kleinste im Raume wirklich herzlich willkommen. Alessio zuckte leicht zusammen und der Blick der voller Angst und Panik war verfinsterte sich etwas. “Tizilein lass die Finger von ihn! Oder du wirst es bereuen!“ ja diese Drohung meinte der Spanier sehr ernst.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 1:13 am

Juliano glaubte kaum das zu sehe was er da grade sah. Jemand beschoß SEINE Tür die ER ausgesucht hatte und die ER mit Dadys Geld bezahlt hatte. Nein niemand ging so mit seinen Gegenständen um. Unweigerlich rutschten seine Worte ins Italienische ab.
"Du verfluchter Drecks Kerl du wagst es meine Tür zu zerstören und das in so einem geschmacklosen Anzug." knurrte er und schüttelte ungläubig den Kopf. Er ging aus dem Raum und trat dann tatsechlich die Tür ein. Ganz dumme Idee. Vor allem rennt man nicht direkt auf seinen Gegner zu, dass war ganz klar grob fahrlässig, auch wenn da ein gewisser überraschungsefeckt dahinter stehen sollte.
Ohne große Probleme ging er einen schritt zur seite und rammte seinen Ellenbogen in das Genick des weitaus älteren. Niemand hatte das recht hier so einen aufstand zu Proben. Auch wenn er nicht sehr treffsicher war, Schläge parrieren und ausweichen war seine Parade Disziplin, eben so dann einen geziehlten Schlag ausführen.
"Alessio wer so dumm ist und direkt auf einen zu rennt hat nichts anderes verdient." meinte er noch mürrisch und wich einige Meter zurück. Abstand war immer gut.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tiziano
Member
Member
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.05.10

Charakter der Figur
Alter: Tiziano Nino Firca
Größe: 1,88 m
Master/Honey von: ///

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 1:27 am

Er spürte tatsächlich den Ellbogen in seinem Genick und es stoppte ihn. Er ging nicht auf die Knie doch er blieb stehen und wer ihm ins Gesicht sehen konnte sah dieses teuflische Grinsen, Ja, darauf hatte er gewartet. Eine Möglichkeit seine angestaute Wut freiem Lauf zu lassen. Der Narbenmann, ebenfalls ein schöner Beiname, versteifte den Griff um seine Pistolen und ehe sich die Ratte versah hatte er sich auch schon umgedreht und zielte auf die kleine Made, am liebsten hätte er abgedrückt. Doch er konnte nicht. Noch nicht. Er würde es irgendwann hinter sich bringen doch ein Mord gleich zu beginn der Schule ... es würde sein. Außerdem hatte er keine Lust auf das Geheul von dem Stück Scheiße welches weiter vor sich hin jammerte.
"Halt's Maul", bellte er ihn an und packte seine Pistolen weg. Er würde nur weitere Leute damit anlocken. "Um dich kümmer ich mich noch verlass dich drauf", versprach er Alessio und an Juliano gewand meinte er: "Und du wirst deinen Teil auch noch bekommen wenn ich nicht mehr hier arbeite." Alessio wusste noch gar nicht das sein schlimmster Alptraum hier als Lehrer arbeiten würde und das dürfte ein Schock sein. Und dies kostete er aus. Die kaputte Tür ignorierte er völlig. Das blieb natürlich an Alessio hängen. Er war der Sohn des Bosses.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 1:46 am

Alessio blinzelte Juliano verwundert an, hatte er das grade echt getan was er sah? Ja eindeutig er hatte es gewagt seine schlimmsten Alptraum einen schlag ins Genick zu geben. Alessio hasste diese Waffen von den größten hier im Raum, unweigerlich sah er den Menschen an der ihn Aufzog die Aufgabe seines Vaters übernahm. Auf seine nie und stöhnte kurz etwas laut auf, er verfluchte grade diese Kugeln und die leichte röte die er die ganze zeit in seinen Gesicht hatte breite sich nur noch mehr aus. Er zitterte weil sein Lustpunkt stark stimuliert wurde aber auch weil diese verdammte Narbenfresse nein man sollte sagen diese einzige Narbe hier war. “Tizilein ich will endlich wissen was du hier suchst! Und du wirst ihn in ruhe lassen.. m.. moment mal.. sagtest du grade hier Arbeiten?“ diese Worte keuchte er leicht vor sich hin und sein Blick spiegelte die pure Angst wieder. Jetzt wünschte der Spanier sich eindeutig das er sich verhört hat und zwar richtig. Das konnte sein Vater ihn doch nicht wirklich antun wobei, er traute seinen Alten alles zu. Sein Atem beschleunigdte sich vollkommen und sein ganzer Körper fing an zu zittern, nicht mehr dank der Kugeln, sondern alleine dadurch das er begriff was sein Vater ihn da ein brockte. “...s S..Sag das, dass nicht wahr ist...!“ seine Stimme war nicht nur heiser nein in ihr hörte man die pure Angst raus, ebenso ein hauch von großer Panik. Die dünnen Arme verschrenkten sich vor seiner Dünnen Brust. Seine Augen flimmerten hin und her und sie sagten wirklich nur eines >Angst und große Panik< aus. Selbst die Lust die ihn plagte war aus diesen einfach weg gewischt nach diesen Worten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 1:55 am

Juliano sah sich die waffe mehr unbeeindruckt n. Er würde es nicht wagen ihn an zu schießen oder zu erschießen. Nein so dumm war er nicht, es wäre selbst wärend dem Ball sehr auffällig. Am liebsten hätte er selber geschoßen aber er hielt nicht sehr viel von Gewalt, egal gegen wehn sie gerichtet war. Er machte es nuraus Notwehr.
"Du hast sie nicht mehr alle." rief er ihm hinterher als er aus der Tür ging es war doch so. Dieser Kerl hatte ganz sicher nicht mehr alle Tassen im Schrank oder so etwas in der Art. Alessios Reaktion jedoch fand er alles andere als schön.
Er mochte es nicht den kleinen so aufgelöst zu sehen und tiefe Abscheu baute sich gegen den fast fremden auf. Für ihn war er eifach nur ein Arschgesicht der nen Schuss weg hatte.
"Alessio." murmelte er beruhigend und ging langsam auf ihn zu. Er lies die Waffe sinken und hielt sie hinter seinen Rücken, um den Blondschopf nicht noch mehr zu verschrecken.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tiziano
Member
Member
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.05.10

Charakter der Figur
Alter: Tiziano Nino Firca
Größe: 1,88 m
Master/Honey von: ///

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 2:07 am

Der Italiener lachte zum ersten Mal auf und ein bösartiges Grinsen zierte sein Gesicht. Ja, genau diese Reaktion hatte er erwartet. Allein das machte alles wieder wett und gepaart mit seinem hämischen Grinsen meinte der Fiarca: "Richtig, Angelo hat mir befohlen hier an dieser Schule zu unterrichten. Irgendeiner muss ja dafür sorgen das ... du", er spuckte dieses Wort mit soviel Verachtung aus als hätte er gerade ein Insekt verschluckt," die Famiglia nicht noch mehr schadest." Der Fiarca wandte sich von den beiden ab und trat über die Türsplitter. Blieb aber kurz noch einmal stehen.
"Das nächste Mal wenn einer von euch mir wiederspricht wird es nicht mehr so harmlos ausgehen, aber ich denke die Tür ist vorerst Strafe genug. Und halte diese Ratte an der Leine oder er wird schneller 'verschwinden' als es ihm gut tut." Er machte solche Drohungen war und Alessio wusste das auch. Auf mehr achtete Tiziano nicht mehr. Er wollte auch gar nichts von diesem widerlichen Stück Scheiße wissen. Das zwei Jungs in einem Schlafzimmer auf einem Bett saßen sprach eine mehr als deutliche Sprache. Er musste nicht mehr wissen sonst würde sogar er kotzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 2:18 am

Alessio zuckte gar zusammen als Juliano zu ihn kam und umarmte. Den Worten von seinen so gesehenen Babysitter denn er schon von Anfang an hatte passten ihn nicht. Er verachte seinen eigenen Vater das er nicht mal hier so weit weg von Spanien ruhe vor diesen verdammten Kerl hatte der an einigen Dingen Schuld war die ihn Heute belasten. Er zuckte etwas zusammen bei seinen ersten Satz. “Sei still, hast du mich nicht zu den gemacht was ich Heute bin... also bist du eher der enige der, der Famiglia schadet..“ ja so sah er das zumindest. Und er hatte wohl auch recht damit immerhin hatte er ihn als kleines Kind nicht gut behandelt auch wenn er eine bestimmte Beziehung zu ihn sieht würde er es niemals zugeben dazu war der äußerliche Hass viel zu stark. Die Drohung gefiel ihn garnicht, der Kopf senkte sich und er sagte nicht mal mehr etwas dazu. Das er ging ohne etwas dazu zu sagen war ihn gleich, eher Zitterte er nur noch ja es kam einen nahenden Nervenzusammenbruch sehr nahe. Unweigerlich liefen tränen über sein Gesicht, dabei würde er genau diese lieber verstecken.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 2:27 am

Juliano kümmerte sich nicht weiter um seinen neuen Lehrer, den er jetzt schon mehr als nur überhaupt nicht ab haben kommte. Schnell sicherte er die Waffe hinter alessios Rücken lies sie fallen und kickte sie dann unters Bett, sie würde sicherlich nicht helfen. Sanft strich er dem Blondschopf über den Rücken und summte beruhigend. Wie schon mehrere male erwähnt, er war nicht sehr gut im trösten und noch schlechter in solchen Situationen.
"Pssssch.... mein kleiner, ich bin ja da. Tiziano ist weg, beruhig dich." murmelte er unbeholfen und strich sanft über seinen Rücken. Er wollte ihn nicht all zu stark bewegen, die Kugeln steckten ja immer noch in seinem Körper.
Er sah die Tränen zwar nicht aber er war sich ziemlich sicher das sie flossen. Er verabschäute diesen Kerl jetzt schon mehr als manch andere Person und er würde sich mal umhören was seine leute so über ihn wussten.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 2:39 am

Alessio war sich sicher, abgesehen von Juliano würde das hier die Hölle auf erden werden. Dabei hatte er das doch schon zu Hause mehr als genug. Hätte sein Vater nicht Fernando schicken können? Denn hätte er irgendwie mehr ausgehalten als diesen verfluchten Kerl, der ihn aufgezogen hat. Auch wenn genau dieser ihn es brachte mit seinen Waffen um zu gehen. Das die Waffe hinter seinen rücken auf den Boden fiel hatte er nicht mal richtig mehr mit bekommen. Seine sonst so ruhigen Hände zitterten als würde er am Nordpool ohne Kleidung sitzen, ja der neue Lehrer war sein schlimmster Alptraum das dürfte wohl der Italiener spüren. Wäre es eine andere Situation gewesen hätte das Streichen über seinen Rücken wohl geholfen, doch in diesen Fall war es etwas anderes. Einige der Tränen tropften einfach auf den Boden sein Blick war starr auf diesen gerichtet. “Tut mir leid die Tür werde ich ersetzen, und ich würde dich bitten diesen Vorfall keinen zu sagen... in seiner Stimme lag immer noch die blanke Angst. “Und danke.. aber es sah so aus als hättest du ihn schon mal gesehen habe ich recht..?“ fragte er ihn.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 2:46 am

Juliano war sichtlich übervordert mit dem Häufchen Elend in seinen Armen. Weiter strichen seine großen Hände über den rücken des Blonde. Er zitterte wie espen Laub und das war nicht gut. Innerlich fragte er sich wieso er die Kugeln nicht spürte aber dei dem zustand war es wohl verständlich.
"Colibrì poco, das mit der Tür regel ich schon." meinte er sanft und nannte ihn liebevoll bei seinem Spitznamen. Seine Finger fassten unter das Kinn des kleineren und zogen es in die höhe. Fest sah er den kleneren an und sein Daumen strich über die Wange des Spaniers. Langsam aber sicher beugte er sich runter und küsste Alessio mit einer nie da gewesenen Zärtlichkeit.
"Ja ich kenne ihn, flüchtig er scheint sich nicht an mich zu erinern, was jedoch kein wunder ist." meinte er leise und strich weiter über die Wange des Kleineren, dabei fing er auch einige Tränen auf und schob diese weg.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 3:03 am

Das der kleiner es schaffte durch diese Angst in ihn die Kugeln zu Ignorieren war kein Wunder, auch wenn er sie ab und an kurz spürte doch es kam kein Keuchen über seine Lippen. Irgendwie hatte er sich noch nie so gefühlt, es lag wohl eindeutig das was da in den Spanier steckte. Das er doch einmal kurz weinerlich aufkeuchte als er sich etwas bewegte. “Es ist ein verschulden meiner familia, damit sollte ich das auch wieder in Ordnung bringen.“ nuschelte er mehr als das er es richtig sagte. Das liebevolle hörte er heraus selbst in diesen zustand, später würde es ihn sicherlich wundern warum er so werden konnte. Alessio weigerte sich erst das der größere sein Kinn in die Höhe zu ziehen doch konnte er es letzten ends nicht verhindern und er sah ihn kurz in die Augen ehe er diese Schloss. Der Italiener musste nicht diese unglaubliche Angst sehen die man in seinen Silbrigen Seelenspiegel eindeutig sehen konnte. Anfangs zitterten die Lippen des Weißblonden doch es legte sich bei dieser unglaublichen Zärtlichkeit sofort nach ein paar Sekunden. Das zittern von seinen Körper allerdings hörte immer noch nicht auf. “Woher kennst du ihn? Und schon wieder siehst du meine Tränen.. und so etwas ist der Sohn eines Mafia Bosses.. mach dich ruhig darüber lustig. Das ich diesen verfluchten Bastard nicht mal ansatzweise zurück halten konnte, was aber auch kein Wunder ist, er respektiert nur meinen Vater scheinbar.“ stummelte er sich zusammen. “Womit habe ich es verdient das er meinen schlimmsten Alptraum hier her schickt..“ ergänzte er eher für sich selbst da er langsam glaubte er hat was verbrochen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   Sa Mai 15, 2010 3:18 am

Juliano konnte nicht anderst und ein kleiner seufster drückte sich aus seinen Lippen hervor. Wieso konnte er nicht einfach nicken una amen sagen. War es so schwer zu verstehen das er sich schon um die Tür kümmern würe, es war ja nicht so das er Arm wäre oder der gleichen für ihn war es keine Arbeit so etwas zu veranlassen.
Jedoch belies er es erstmal dabei, er wolle sich jetzt nicht mit dem Kleinen Streiten. ER sah die Angst und wollte etwas dagegen tun aber ihm waren die Hände gebunden, er wusste nicht was er hätte machen können. Ein weiteres Mal küsste er ihn Samft, er konnte selbst jetzt nicht genug von diesen Sündig süßen Lippen kriegen.
Ich kenne ihn durch wie du es nennen würdest meine Familia und ich finde wenn einem nach heulen zu mute ist dann sollte man es auch, du bist schließlich auch nur ein Jugendlicher und auch du hast Gefühle, dass ist alles normal." murmelte er und plazierte einen weiteren Kuss auf Alessios Lippen, er konnte und wollte es nicht lassen.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Julianos Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Julianos Zimmer
Nach oben 
Seite 11 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Be my Master :: Das Wohnhaus :: Wohnflügel der Mädchen und Jungen :: Zimmer der Jungen-
Gehe zu: