Be my Master

Wage den Weg in diese Eliteinternat und entdeckte was es heißt ein Honey oder ein Master zu sein.
Be My Master 2.0 neu xD ->http://be-my-master.forumieren.com
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Ivan Mantvylas

Nach unten 
AutorNachricht
Ivan
Baka Usagi
Baka Usagi
Ivan

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 02.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

Ivan Mantvylas Empty
BeitragThema: Ivan Mantvylas   Ivan Mantvylas EmptyMo Mai 03, 2010 9:56 pm

Spoiler:
 

Allgemeine Daten



Nachname: Mantvylas
Vorname: Ivan
Spitzname: Ian
Alter: 18
Geschlecht: Männlich
Sexuelle Neigungen: Bi
Master, Honey oder Schüler?: Master

Bist du ein Master? Welche Blume willst du auf deinem Ohrring haben:?
Stern-Gladiole

Spoiler:
 


Körperdaten/Aussehen


Statur:
Ivan ist von der Statur her normal gebaut. Ein durchschnittlicher Typ. Jedenfalls wird er nicht mit übermäßigem Bizeps und anderen Trainingsbedingten Merkmalen auffallen.

Gewicht: 65 kg
Körpergröße: 1, 79 m

Besondere Merkmale:
Eine „X-förmige“ Narbe die seine rechte Wange ziert. Diese zog er sich zu, als er versuchte eine verängstigte auf den Baum sitzende Katze, zu retten. Das kratzbürstige Wesen dankte es ihm mit einer Narbe. Seitdem ist er nicht mehr gut auf Katzen zu sprechen.

Kleidungsstil:
So vielfältig wie sein Gemüt sein kann, so spiegelt sich das auch in seinem Kleidungsstil wieder. Mal ist er „einfach“ gekleidet, wie mit Pullover und Hose. Mal etwas ausgefallener. Doch muss alles eine namhafte Marke haben, da ist der Herr pingelig. Er ist nämlich der festen Überzeugung, dass nur Sachen die einen Namen tragen auch wirklich Qualität haben. Und eben auf diese legt er viel wert. Kleider machen Leute oder wie es so schön heißt. Er trägt elegantes nur, wenn es sein muss. Und wenn, dann nimmt er kleine Veränderungen vor bis es ihm passt. Zum Beispiel, wenn er einen Anzug tragen soll, dann würde er nie die Krawatte oder Fliege „richtig“ anziehen, entweder hängt sie einfach so ungebunden um den Nacken oder er lässt sie ganz weg, wobei das Hemd dann auch nie immer ganz zu geknöpft ist.


Persönlichkeit

Charaktereigenschaften:
Ivan ist ein ziemlich aufgeweckter Kerl. Der nicht auf den Mund gefallen ist. „Easy-going“ könnte man meinen. Zumindest gibt er sich immer frech, lässig und lebensfroh, aber er ist eigentlich sehr verletzlich und versucht das Ganze nur mit dieser Art zu überspielen.
Leute die ihn kennen - sagen, dass er einen an der Waffel hat. Ivan leidet an Schizophrenie, die durch unschöne Ereignisse in der Vergangenheit hervorgerufen wurde. Wenn er emotional überfordert wird tritt seine „böse“ Seite auf. Die alles andere als nett und lieb ist. Man erkennt es dann an seinen Augen die sich verändern. Diese Seite ist ein Gegensatz zu seinem normalen Erscheinen. Während Ivan normalerweise eher laut, nicht durchdacht, aufgeweckt und spontan ist – ist seine andere Seite, eher ruhig, strategisch, provozierend und herrisch. Alles in allem eine gestörte Persönlichkeit, die sich vielleicht normaler anhört, als sie ist. Man kann ihn nicht exakt beschreiben – man muss ihn erleben.

Besagte Seite, wenn sie Oberhand hat:
Spoiler:
 

Stärken:
- chaotisch
- Kontaktfreudig
- Aufmerksamkeit durch seine Art auf sich zu lenken
- wenn er sich für etwas begeistert, dann richtig, da ist er Feuer und Flamme

Schwächen:
- ziemlich eifersüchtig, sei’s Freunde oder Liebschaften
- unpünktlich
- erkältet sich leicht
- Zwiespalt seiner selbst

Vorlieben:
- die Faszination der Natur, sprich Flora und Fauna
- namhafte Klamotten
- Regen
- Sternenhimmel anschauen, am liebsten mit einer
Person zusammen, die er mag

Abneigungen:
- Katzen
- seelisch angreifbar sein
- auf irgendetwas angewiesen zu sein
- missverstanden werden
- Extremwetter, da er aus einer gemäßigten Zone
stammt und es anders nicht mag

Lieblingsfach: Biologie



Vergangenheit/Familie

Herkunft: Litauen - Vilnius

Vergangenheit:
Ivan wurde in Vilnius der Hauptstadt von Litauen geboren. In welcher er auch aufwuchs. Er hatte keine Geschwister, jedenfalls kam es nicht dazu. Dafür hatte Ivan aber andere Verwandte, die er aber nicht wirklich mochte. Als kleines Kind wurde er in der Familie regelrecht herumgereicht, da seine Eltern bei einem tragischen Flugzeugabsturz verstarben. So musste er alle paar Jahre innerhalb der Familie mal zur Großtante, mal zur Oma oder anderen Verwandten ziehen. Ivan fand sie alle gleich, nämlich schnöselig. Diese benahmen sich so, als seien sie was Besseres vermutlich fühlten sie sich wohl zu fein für die „untere“ Gesellschaftsschicht. Seine sogenannte Familie behandelte ihn grob und gaben ihm immer wieder zu verstehen, dass er eigentlich unerwünscht ist, weil er nicht dem Bild eines Nachfolgers entsprach. Diese wollten eine starke Führungsperson, er dagegen war vom Charakter eher eine sanfte, sensible Person. Die reichen Nachbarskinder vermied er weitestgehend immer, da diese ihn immer hänselten, weil er eben anders war. So etwas verletzt das kleine Sensibelchen natürlich. Immer und immer wieder. Jedes mal, wenn sie zum „spielen“ vorbei kamen.

Warum Schizophrenie?
Spoiler:
 

So vergingen die Jahre, in denen er sich nicht mehr viel Sorgen diesbezüglich machen brauchte.
Je älter er wurde, desto selbstbewusster und frecher wurde Ivan.

Irgendwann war es dann soweit, dass die Familie doch nicht drum rum kam, dass Ivan der nächste sein sollte, der das Familienunternehmen leiten würde. Diese Position war innerhalb der Familie höchst umstritten. Missgunst, Unbehagen, Neid und viele andere niederträchtige Werte begleitete diese Stelle. Schließlich ging es da um Geld. Geld und Macht eines beschaulichen Unternehmens in Vilnius. Bevor ihm dies zustehen würde, musste er noch Einiges lernen.

An dem Tag, wo er seine Volljährigkeit erlangte konnte er ins alte Elternhaus, welches leer stand, zurückkehren. Doch trotz dieser neuen Freiheit fühlte er sich nicht wirklich frei. Ihm fehlte etwas. Vielleicht der Sinn des Lebens? Nein, so etwas Philosophisches würde er nicht denken. Viel mehr brauchte er ein Ziel in seinem Leben, wofür es sich lohnt zu kämpfen.

Das Unternehmen wurde derweil von seinem Onkel weitergeführt bis der Junge sein 22. Lebensjahr erreichen würde, bis dahin stand ihm nämlich nichts zu. Auch, wenn sich mittlerweile das Verhältnis zwischen ihm und seiner Familie sich gebessert hatte, so konnte er doch kein richtiges, enges Vertrauen zu seinen Angehörigen fassen. Es beschlich ihn immer mehr das Gefühl, das sie ihn ausnutzen würden. Ivan wollte die Zeit bis zu seinem 22. Lebensjahr irgendwie herumbekommen. Sein Ziel stand also fest. Ivan hatte den Wunsch sich weiterzubilden. Sich weiter zu bilden, um wenigstens fachmännisch der Leiterposition wegen - gerecht zu werden. Immerhin sollte eine Führungsposition sich möglichst weit gebildet haben.

So machte er Nägel mit Köpfen. Er wollte nach England gehen, um dort eines der Internate aufzusuchen, welches einen enormen Ruf hatte. Einen so guten Ruf, dass es sogar bis hier zu ihm – nach Litauen - reichte. Ein weiterer Grund warum er sich für ein Internat in England entschied war der Wetterbonus. Er hörte, dass es dort des Öfteren regnete und er liebte Regen. Schließlich fand er das Internat.

Sonstiges

Nebencharaktere von?: Jayden
Wer ist das auf den Ava?: Mikage aus 07 Ghost.

Regeln/Storyline gelesen?: [richtig]
Nach oben Nach unten
Seline
Team *.*
Team *.*
Seline

Anzahl der Beiträge : 373
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 16
Größe: 1,56 m
Master/Honey von: Lestat de Robespierre

Ivan Mantvylas Empty
BeitragThema: Re: Ivan Mantvylas   Ivan Mantvylas EmptyDi Mai 04, 2010 6:01 pm

hmmm.. ich find die Bewerbung klasse Angenommen...

_________________
Ivan Mantvylas 12108411
Nach oben Nach unten
 
Ivan Mantvylas
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Be my Master :: Charakterbereich :: Master :: Master ohne Honey-
Gehe zu: