Be my Master

Wage den Weg in diese Eliteinternat und entdeckte was es heißt ein Honey oder ein Master zu sein.
Be My Master 2.0 neu xD ->http://be-my-master.forumieren.com
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Großer Kirschbaum

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Raven
William's Honey
William's Honey
avatar

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 12.03.10
Alter : 26

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,60 m
Master/Honey von: William

BeitragThema: Großer Kirschbaum   Mo März 15, 2010 6:54 pm

das Eingangsposting lautete :

Spoiler:
 

Der große Kirschbaum ist einer der ältesten und damit auch größten Bäume des Internates.
Er steht etwas weiter weg vom Gebäude und ist nicht gerade leicht, zwischen den anderen Bäumen zu finden. Doch wenn man ihn sucht und auch findet, merkt man schnell, das man in seiner Nähe ist, den er strahlt etwas ungewöhnliches, vertäutes und magisches aus .So kann man gar nicht anderes, als sich in seiner Nähe beschützt und wohl zu fühlen.
Ihm Sommer trägt er viele Kirschen und grüne Blätter und ihm Frühling, wenn die Kirschblühten blühen, lädt er einen gerade dazu ein, die Realität zu vergessen und in die Welt der Träume einzutauchen.
Eine alte Geschichte besagt, das dieser Baum einst von einem japanischen Magier, der auf der Durchreise war, gepflanzt wurde und auch noch heute magische Fähigkeiten besitzt.
So soll das überdurchschnittlich gute Wetter am Internat, eines dieser magischen Phänomene sein.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://be-my-master.forumieren.org/forum.htm

AutorNachricht
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 6:14 pm

Der Spanier fing an es immer mehr zu mögen wie der Italiener seinen Namen aussprach, und dieses lächeln beruhigte ihn nur noch mehr. Aber Moment mal.. hörte er da grade richtig? Er und rot?! Alessio schloss seine Augen unter den nassen Haar und sein griff ging erneut an seinen Körper, im Grunde wusste wohl keiner so recht wo genau er überall seine Messer an sich versteckte, doch dieser verdammte Frosch brachte ihn schon wieder zur Weißglut! Er und rot das er nicht lachte, warum sollte grade er der >Prinz von Madrid< so etwas zu geben? Zwei der Messer Fanden ihren Platz in diesen Dämlichen Froschhut, um diese Schnüre Gewickelt das dieser Idiot nicht wieder davon laufen konnte. Als er diesen Bedürfnis nach gegangen ist und seinen Seelenfrieden mehr oder weniger wieder hatte, was diese Angelegenheit anging sah er durch seinen an ihn Klebenden Haaren Juliano an. Und irgendwie hatte er das Gefühl er würde nicht so ganz wissen warum er sich hier bei ihn Entschuldigte. Oder kam ihn das nur so vor? Aber etwas anderes machte ihn stutziger warum verschwand seine Stimme da grade? Unter den Nassen Vorhang den Alessio seine Haare nannte blinzelte er den Italiener an. Er ging wieder in die Knie um diesen besser ansehen zu können, außerdem wollte er nicht auf Juliano herab sehen.
Jasper sah dieses lächeln mehr an und wurde ohne es zu wollen knall rot, und setzte sich unweigerlich aus der Hocke auf den Hosenboden. Heute war wirklich nicht sein Tag, der Spanier schluckte etwas Schwer und dachte er würde nicht mehr von diesen Lippen ablassen können. Großer Künstler nochmal er hatte gestern doch auch nicht so ein Verklemmtes verhalten gehabt also warum jetzt? Ehe er erst mal auf seinen Besten Freund antworten musste. “Halt die klappe Vas, ich bin nicht rot..“ knurrte er nachträglich wo es doch schon wieder etwas her war hinterher. Dabei war er es jetzt eindeutig. Doch es kam noch schlimmer, Schüchtern er?!
Heiliger Mafiosi was dachte sich dieser Frosch eigentlich konnte er seine Worte nicht einfach mit Quaken vollenden wie jeder Normaler Frosch? Erneut flog eins seiner Messer in Filipe's Richtung es war einfach eine Angewohnheit, diesmal traf es dieses verfluchte Auge von diesen Hut! “Z..Zu einen ich bin nicht Schüchtern das wir uns verstanden haben .. und das hier ist Juliano. Und der nervige Frosch da ist Filipe.“ murrte er fast schon verlegen vor sich hin. Nun fragte sich aber der Spanier schon warum sein Herz immer noch gegen ihn ein Wettrennen gegen ihn lief, und ihn irgendwie das Atmen etwas Schwer fiel wenn er den Braun-Haarigen ansah. Seine zweifel wollten erneut hallo sagen und, ihn weiß machen lauf erneut weg, doch er wollte nicht schon weg laufen. Selbst wenn das Chaos ausbrechen würde er würde hier verweilen wollen.
Es Herrschte nur kurz Stille bis der Magen von Jasper meinte etwas dazu sagen zu müssen und man ein kleines knurren von diesen vernahm, worauf der Spanier nur noch um eine Ecke röter wurde. Wo mit hatte er das verdient? Es war ihn Peinlich vor den Italiener, bei jeden anderen wäre es ihn egal gewesen also warum nicht vor ihn?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 6:33 pm

Juliano blickte Kurz auf und betrachtete den noch ein stück kleineren Jungen Kerl der ihm gegenüber stand. er war niedlich aber nicht Julianos Typ, obwohl er nicht einmal selber wusste was genau sein Typ war. Natürlich hatte er ebenfalls die leichte Röte auf Alessios Gesicht bemerkt doch er mochte sie, er mochte den roten Schein auf den Wangen des Blondschopfs genau so wie alles andere an ihm.
Kurz reusperte er sich und zog auch den Zweiten stöpsel aus seinem anderen Ohr. Als sich sein Liebling bewegte drehte sich sein Kopf ruckartig und er schaute den kleineren Musternt an, wieso war er nass, fragte sich Juliano und ruckte etwas zurück um aufrecht zu Sitzen. "Mr. Nice-Guy?" fragte er mit seiner samtigen Stimme und lies seinen blick wieder zu dem Froschkopf wandern. Er mochte seinen Hut, es war kreativ auch wenn es nichts für ihn war hatte es doch etwas.
"Hallo Filipe, es freut mich dich kennen zu lernen." meinte er freundlich so wie er eben war und legte den Kopf leicht schif so das einige seiner Braunen haare auf der schmalen Schulter lagen. Jedoch wanderte sein Blick schnell wieder zu Alessio und biss sich auf die Innenseite seiner Lippen und den drang den Blonden zu küssen zu unterdrücken. Er wusste nicht ob es jetzt eine all zu gute Idee war aber noch konnte er es halbwegs ignorieren. Tief atmet er durch und Lachte leise und melodich als Jaspers Bauch knurrte.
"Wieso bist du nass und hast nocht nichts gegessen?" fragte er mit liebervoler und doch sorgender Stimme jedoch war keine anschuldigung in seinen Worten zu hören. Etwas war er mit der Situation überfordert. Alessio an sich überforderte ihn teilweise aber dann noch dieser Kleine Frosch, für ihn waren 2 schon mehr als genug Menschen denn der geselligste war er jeztz nicht grade. Langsam richtete er sich zu seiner vollen größe auf und hielt Alessio seine große Hand entgegen.
"Du soltest dich umziehen, eine Erkältung wäre doch schade." murmelte er leise und Lächelte leicht. Er konnte es einfach nicht lassen sich sorgen um alessio zu machen, es war so und er konnte diesen drang nicht unterdrücken. "Filipe, woher hast du diesen Hut? Er ist schön, nicht mein Geschmack aber schön." meinte er immernoch freundlich und mit dieser Honigweichen Stimme die er sein eigen nennen durfte.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filipe
Little Frog
Little Frog
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 7:15 pm

Zack. Zack. Plumpe, sausende Geräusche waren kurz zu vernehmen. Das waren so eben zwei weitere Besteckutensilien. Die wieder zweckentfremdet wurden. Langsam beschlich Filipe das Gefühl, dass er als Darts Zielscheibe missbraucht wird bzw. in dem Fall Messerzielscheibe. Ausnahmsweise sagte er mal nichts dazu, sondern beobachtete nur. Bis sein Kumpel meinte, dass er die Klappe halten solle und das jener nicht rot war. Direkt darauf folgte ein Magenknurren was seine Röte noch mehr zum Vorschein brachte. Summs. Noch ein Messer. Es traf einer der großen Augen. Filipe linzte kurz schräg nach oben ehe er wieder zum Übeltäter schaute. „Mein Froschhut ist eigentlich keine Zielscheibe“ sagte er in einem monotonen, ruhigen Ton. „Doch bist du…“ meinte er dann ruhig. Egal wie sehr Alessio es leugnen wollte. Seine Körpersprache verriet ihn förmlich.
Und wieder hörte er diesen Namen. Alessio stellte nämlich beide vor. Kein Zweifel also. Es war Juliano. Sein Blick wanderte genau zu diesem, als er angesprochen wurde. „Tag Juliano, ebenso erfreut… Du bist also der…“ setzte er an, ehe er Luft holte und versuchte Alessio von vorhin zu mimen. „…,begabte Mensch, anziehend und der so mutig ist.’“ Setzte er dann fort ehe er genau bei diesen Worten zu Alessio schielte. Vielleicht mit Absicht? Vielleicht wollte Filipe ganz im Unterbewusstsein etwas in Gang setzen, wovon die beiden selber noch nichts wussten. Dabei dachte sich Filipe nichts böses. Und spielte auf die Situation vom Brunnen an. Vasco achtete auf jede kleine Anspannung. Für gewöhnlich achtete er nicht auf so was, aber da vor ihm eine Person stand, die er untersuchen wollte – musste er es machen. Juliano kniff anscheinend seine Lippen zusammen. Doch was war der Anlass? Der Körper sagte manchmal mehr aus, als das Gesprochene. Jedoch konnte der Träumer es nicht ganz zu ordnen. Vielleicht, weil er ihn einfach nicht kennt. Und schon wurde er Zuschauer einer besorgten Szene. Er wurde Zeuge von Fürsorglichkeit, da lief doch was, dachte er sich. Jedenfalls lag etwas in der Luft, dass konnte selbst Filipe erkennen. Die Art wie sie miteinander umgingen und wie sie agierten und überhaupt. Der Kleinste von allen wurde erneut zu Wort gebeten. „Selbstanfertigung… Kindheitsgeschichte…“ erklärte er in Stichworten. Schön, dass es jemand anderem gefiel, auch wenn es nicht ganz dessen Geschmack traf. Mal etwas anderes, als nur als Zielscheibe beschränkt zu werden. „Sag mal… Juliano… Wie lange kennst du ihn schon?“ meinte er und erhoffte sich nun eine Story. Vielleicht ein kleiner, kreativer Anreiz für eine kleine Geschichte? Inspiration? Direkt vor seinen Augen. Zwei liebliche Personen, die einander mochten und es nicht selber realisierten wie stark die Gefühle doch waren. Das klingt fast nach einem Anreiz für einen Roman. So verfiel der kleine Frosch wieder in seinen Gedanken. Sein Blick verlor sich ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 7:44 pm

Alessio wendete seinen Blick wo anders hin in der Hoffnung dieses verdammte Herzrassen würde mal aufhören und sah nur noch aus denn Augenwinkel zu und natürlich hörte er auch zu, alles sehr entspannt bis jetzt auch wenn es sein Magen knurren nicht besser machte. Diese frage warum musste er fragen warum er Nass war. “Das habe ich diesen Elenden Frosch zu verdanken ich bin wegen ihn im Brunnen gelandet. Und nein habe ich noch nicht..“ gab er mal Klein Hut von sich, etwas was sehr ungewöhnlich für ihn war. Als sich der Italiener auf richte musste er unweigerlich zu ihn hoch sehen ok, das fand er eindeutig angenehmer als auf ihn Herab zu sehen, unter seinen Nassen Haaren konnte man nur erneut sein Blinzeln vermuten und er nahm doch echt die Hand an und zog sich an dieser Hoch, sonst lehnte er so immer etwas strickt ab.
Hatte sich Jasper da verhört oder wiederholte er mehr oder minder Worte die er vor 5 Jahren sagte? Ja so sah es zumindest aus, und nicht nur das er schien sich ja fast schon sorgen um ihn zu machen. Wieder trat ein Niesen hervor, und und ein angenervtes murren war zu hören. Grade wollte sich die Röte legen doch dann machte Vasco schon wieder den Mund auf. “Tsk. Das weiß ich aber es hat sich schon damals so eingelebt, außerdem lieber dieser Verdammte Hut als dein Rücken? Oder hast schon schon vergessen wo das erste Messer hinging damals? Und ich bin es verdammt noch mal nicht Vas!“ fauchte er schon fast bedrohend. Als dies endlich von seinen Lippen war versuchte er sich wieder zu Entspannen und es Funktionierte fast, allerdings war das Herz was immer mehr an rasen war eindeutig gegen ihn. Genau wie sein Körper den Jasper wurde es von Sekunde zu Sekunde wärmer, und lies die Hand von den Italiener los, er hatte schon fast die Sorge sie würde Schwitzig werden dabei Schwitze der Spanier recht selten, aber er war ja ehe schon Nass von daher sollte es ihn nicht stören. “Ich habe es schon geahnt das du diesen Hut Interessant finden wirst Juliano.“ sprach er mit einer sanften Stimme. Die stimme des größeren steckte ihn irgendwie dazu an Ruhiger zu werden.
Als Vasco weiter redete dachte sich der Blasse Spanier nichts mehr weiter bei, normales Vorstellung's zeug halt. Doch warte! >„Du bist also der...“< oh nein das hatte dieser Dumme Frosch doch nicht wirklich vor, unter den Nassen Haaren zuckte seine rechte Augenbraue recht aufgebracht umher. Wie könnte er diesen verfluchten Kerl zum schweigen bringen?! Doch zu spät er spuckte es aus, langsam aber sicher klappte seine Kinnlade runter, und er war wie versteinert da am stehen. Er wünschte sich grade nichts mehr als das er aus dem Bett fallen würde, oder ihn ein Blitz traf oder die Erde unter ihn aufgehen würde und ihn verschlucken würde. Sein Mund war recht weit auf, und ihn stand ein Wort ins Gesicht geschrieben. >WTF!?!< und er wurde erneut knall rot, er wollte sich umdrehen aber seine Beine schienen an den Boden gewurzelt zu sein. Und irgendwie hatte er das Gefühl er wollte Filipe die Zunge abschneiden damit er endlich aufhörte darüber zu Reden dieser Elender Schuft tat es schon damals, irgendwas er ihn mal sagte Ausplaudern. Hölle nochmal ihn fiel es wieder ein, als dieser Dreckskerl ihn einfach mal, an so einen Dummen Reichen Anzug tragenden Kerl verraten hatte. Nur weil er ihn sagte das er keinen Geschmack hatte und Anzüge hässlich sind, hat er sich deswegen eine Ohrfeige einfangen lassen müssen. Da dieser Herr leider Wichtig für die Familie war von ihn, oder besser gesagt die Geschäfte. Und nun war es Ähnlich nur das er diesmal nicht mal vor Wut ausbrechen konnte. Seine rechte und linke Hand zuckten unaufhörlich, dadurch das er an der rechten Hand die unsichtbaren Schnüre hatte, dürfte dieser Hut mit zucken. Er wollte sich zu Wehr setzen gegen die Worte doch ein Frosch blockierte seinen Hals, dieser Junge war einfach ein Fluch! Und der Himmel wollte Heute das er diesen erneut bekommt, und so was nannte sich Bester Freund, aber sie verstanden sich damals schon Wortlos und es hatte sich mit Sicherheit nicht geändert. Alleine deswegen lebte er wohl noch würde er ihn nicht tief in seinen Inneren als diesen ansehen hätte er ihn wohl schon lange zu Tierfutter gemacht.
Und nun fing dieser nicht Quakende Frosch auch noch an nach zu Hacken, sein Mund war immer noch offen nicht mal so etwas wie ein Knurren kam hinaus, später würde er ihn dafür sicherlich Manieren bei bringen.. ..i..i..ich bring ihn um! schrie er in seinen Gedanken bloß gestellt. Heiliger Pinsel wo war bitte eine Bombe wenn man sie brauchte? Irgendetwas wo er ganz schnell mit in Erdboden versinken könnte..

(out: Vas, du wirst irgednwann als Froschschenkel enden.. zum essen +.+!)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 8:47 pm

Juliano lachte leise, ihn störte diese kleinen Stichelleien der Beiden nicht er kannte sie nur zu gut. C.J war auch nicht viel besser wenn es um so etwas ging. er würgte ihm imme mal wieder einen rein nur um dann selbst zur Zielscheibe wurde.
"Groß genug dafür ist er aber." stellte Lio lachend fest und lehnte sich an den Baum. Seine hand hiel immernoch die von Alessio und er konntre es nicht ändern das sein Herz luftsprünge machte. Was bitte war mit ihm los, er war doch sonst nicht so. Leicht fast unsichtbar schüttelte er den Kopf und lies es zu das alessio ihm die hand entzog er hate grade genug mit sich selbst zu tun als das auch noch wirklich zu beanstanden. Er war also begabt anziehend und Mutig, nun ja es war nicht das erste mal das er das hörte aber es fühlte sie viel beser an zu wissen ds Alessio es gesagt hatte.
"Ich glaube kaum das ich so etwas beurteilen könnte, ich sehe mich ja nicht von außen." stellte er nachdenklich fest und legte den Kopf wieder schief. Seine Augen hinter der Schwarzen Sonnenbrille mussterten den Froschkopf genauer und er fand auch sonst einige Interessante Dinge an dem Jungen. Kurz schaute er zu Alessio und konnte ein lesies melodiches Lachen nicht unterdrücken als er dessen Blick sah. Er hatte wohl nicht damit gerechnet das Filipe so etwas ausplaudern würde. leicht schubteer Alessio an um diesen wieder auf die Erde zurück zu holen, es war ja witzig das mit anzusehen aber auf die dauer war es doch nicht der ausdruck den Lio in dem gesicht des Spaniers sehen wollte. Wieder biss er sich auf die Innenseite seiner Lippe und schloss einen Moment die auchgen hintr den dunklen Gläsern. "Selbst gemacht respeckt das ist nicht so einfach." stellte er immernoch schmunzelnt fest. Leicht beugte er sich zu seinem Kleinen rüber und sein Arm berühte Jaspers Schulter.
"Ich glaube kam das ein solches Gesicht etwas bring, und ich finde es schön zu hören das du so über mich denkst." wisperte er so leise das er sich sicher sein konnte der Froschkopf ihn nicht hörte. Er wusste nicht wieso aber seiner Meinung nach waren die Worte nur für ihn bestimmt und für keinen anderen. Langsam nahm er wieder etwas abstand un lehnte sich zurück an den Baum. Wie lange kannten sich die beiden? Nicht einmal 24 Stunden aber er hatte das Gefühl das es schon um einiges Länger war. "Seid Gestern." meinte er knapp, er war einfach nicht der Mensch für langes Gerede und er plauderte auch nicht sehr heufig über sich oder über seine Erlebnisse.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filipe
Little Frog
Little Frog
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.05.10

Charakter der Figur
Alter:
Größe:
Master/Honey von:

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Do Mai 27, 2010 9:23 pm

Filipe war es mittlerweile gewohnt, dass er als Amphibie abgestempelt wurde. Kein Wunder bei so einem Accessoire. „Das stimmt… aber nichtsdestotrotz ist mir meine Mütze heilig“ meinte er ehe er mit beiden Händen an den Hut fasste, um den Worten Nachdruck zu verleihen. Er erinnerte sich gewiss. Dieser Schmerz von vor fünf Jahren dämmerte ihn immer noch. Er hatte nämlich noch eine kleine, kaum sichtbare Narbe, die nicht wirklich erwähnenswert wäre, davon getragen. Er musste eine ganze Woche auf der Seite, auf dem Bauch schlafen, wenn überhaupt und durfte bei jedem Duschen, das Verband wechseln. Wie könnte er so etwas vergessen?
Schon lange nicht mehr erlebte er den Spanier so, wie er es in diesem Moment tat. Er hatte fast das Gefühl gleich eine geklebt zu bekommen oder irgendwas geworfen zu bekommen. Aber dem war nicht so. Dennoch, Alessio schien vor Wut zu beben, ebenso sein Hut spürte dessen zitternde Wut, was wohl daran lag, dass sie durch die Schnüre die - in seinem Hut befindlichen Messern – verbunden waren. So packte der Froschjunge erneut an seine Mütze, da er befürchtete, er könnte jeden Moment runterpurzeln.
Hm-mh“ nickte er dann nüchtern, dass der Braunhaarige es nicht von außen sähe. //Jemand der auf den Boden der Tatsachen bleibt…// Dass jener ihn musterte sah er durch die Sonnenbrille nicht. Nur, dass sein Kopf in seine Richtung zeigte ehe dieser sich wieder seinem Liebling zuwandte. Bis er wieder an der Reihe mit reagieren war. „Durchaus“ erwiderte er kurz ehe ein ebenso knappes „Verstehe“ auf Julianos Antwort kam. Manche Menschen redeten scheinbar genauso wenig wie er selbst, wenn überhaupt. Und außerdem erzählte Alessio mal, dass sein so gemochter Freund nicht gern über seine eigene Person sprach.
Filipe sprach nie wirklich vertrauliche Informationen heraus. Was wäre er denn für ein Freund? Und wenn doch war es nie absichtlich. So war Filipe einfach nicht.
Er hatte der ganzen Sache einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. So hatte er es jedenfalls im Gefühl. Er war zwar kein Verhaltensforscher oder Biologe, aber er meinte schon sagen zu können, dass es irgendwo richtig war. Denn damit hatte er ihn zwar mehr oder weniger ein wenig bloß gestellt, aber somit wurde es auch ein Stückchen leichter. Filipe würde sich nicht in anderer Liebes Angelegenheiten einmischen, sofern ihn niemand darum bittet. Somit auch hier. Binnen weniger Sekunden entschied sich der „Frosch“ dazu diesen Tümpel zu verlassen. Bestimmt gab es Besprechenswertes zwischen den beiden, vor allem, da es zum Teil rausgerutscht ist. Außerdem hatte Jasper Hunger, also würden die beiden sicherlich noch Essen gehen und für Gesprächsthema wäre vielleicht sowieso gesorgt, dachte sich der kleine Träumer ehe er die beiden verließ. Doch davor meinte er „Inspiration gefunden“ knapp und verschwand sogleich wirklich. Als wäre „Inspiration“ Gang und Gebe als Ausrede. Aber da zumindest Alessio Künstler war von dem er wusste, müsste er ihn verstehen. Aber auf Ärger für später war Filipe trotzdem vorbereitet. Vielleicht wird Alessio nicht ausrasten, aber es wird sicherlich ein Wortaustausch zwischen ihm und seinem Freund stattfinden. Wer weiß. Vielleicht wird Jasper ihm eines Tages dankbar sein, dass er ihm einen kleinen Schubs gab. Und der Kleine hatte den Eindruck - seinen Freund Alessio in gute Hände zu geben, denn manchmal sagte der erste Eindruck das meiste. So ließ er beide mit gutem Gewissen - mehr oder minder, wegen dem Ärger der eventuell später käme - zurück. Natürlich zog er vorher die Messer aus seinem Hut, ansonsten hätte er ein Anhängsel.

[tbc: Filipes Zimmer]

(Out: Aber so was von nicht xD mh, was Filipe dazu sagen würde… villt: „Sei nicht so aggresiv, Jas“ und würde abhauen xD)


Zuletzt von Filipe am Mo Mai 31, 2010 8:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Fr Mai 28, 2010 12:29 pm

Es war so als würde der Spanier alle Worte hören und wiederum nicht. Erst als Juliano zu ihn kam und diese Worte in sein Ohr flüsterte kam er erst wieder in dieser Welt hier an. Und Atmete einmal kurz durch ehe er eine Hand Bewegung machte und die Messer an den Unsichtbaren Schnürren aus diesen Froschhut zog. Oder die für ihn gesetzte Zielscheibe, die eindeutig besser war als der Rücken des Portugiesen. Juliano war es wohl recht egal das ihn mit seinen Arm so berührte wo er so Klitschnass war, und der Spanier schloss seine Augen. Er beruhigte sich wieder so weit es ging und schloss seinen Mund wieder. Das würde er Vasco schon noch Heimzahlen so sehr hatte er sich noch nie Gewünscht.
Als Filipe dann auch noch meinte er hätte eine Inspiration hob der Spanier eine Augenbraue unter seinen nassen Haar an, es kam ihn eher wie eine Ausrede vor. Mehr nicht, aber so genau konnte er es jetzt auch nicht wissen. Eher war er noch hin und her gerissen mit seinen Gedanken und drehte sich zu den Italiener um. “uhm...“ konnte man nur von ihn hören. Alessio müsste sich wohl endlich mal was einfallen lassen es gab immerhin dinge die es zu besprechen gab. “Zu den von vorhin.. ich wollte nicht wirklich abhauen aber irgendwie, weiß ich selbst nicht was mit mir los ist. Immer wenn ich in deiner nähe bin ist es vor allen seit vorhin komisch.“ seine Worte harperten aber Gehörig das kannte der Spanier nicht von sich. Sonst hatte er keinerlei Probleme mit Worten.

(out: Sorry mometan sehr neben der spur)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Fr Mai 28, 2010 2:13 pm

Juliano schaute leicht verwundert als der kleine Froch so plötzlich verschwand, Insipation gefunden? Er wusste nicht wirklich ob es nicht nur eine Ausrede war aber das konnte er nicht beurteilen da er Filipe nicht wirklich kannte. 5 Minuten brachten nicht viel um zu beurteilen wie der andere drauf war aber so war es nunmal. "Ciau Filipe." rief er ihm noch hinterher ehe es sich zu Alessio drehte und die Sonnenbrille abnahm. Es war ihm immernoch etwas unangenehm aber so konnte er den kleineren eindeutig besser sehen.
Kein Ton drang über seine Lippen, ihrgendwwie wartete er darauf das Alessio ihrgendetwas sagte denn er wusste nicht wirklich wo er anfangen sollte. Die Worte von dem Spanier lösten etwas in ihm aus was er nicht wirklich beschreibnen konnte und ohne sich dagegen wären zu können zog er den Blonden in seine Arme. Ihm war es grade vollkommen egal wie nass er war und auch sonst war ihm ziemlich viel egal.
"Ich bin nur Froh da es dir wieder besser geht." nuschelte er in die Nassen Haare des kleineren und ein Glückseeliges Lächeln lag auf seinen Lippen.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Sa Mai 29, 2010 11:52 am

Eine Sache mit der der Spanier nicht rechnete war jene das Juliano Nass wie er war in seine Arme zog, und gar diese Worte in sein Hass nuschelte. Ein tiefes Seufzen durchdrang den recht Kleinen Körper, ging es ihn wirklich besser? Ja irgendwie schon nur weil er in seine Arme lag, etwas was sich der Spanier nicht mal ansatzweise erklären konnte. Was würde er wohl jetzt alles geben damit er verstehen könnte was mit ihn los ist. “Was hast du nur mit mir angestellt..“ seufzte er gegen die Brust des Größeren. Alessio wusste genau wie oft er genau diese Frage gestern Abend schon stellte, doch diesmal stellte er sie aus einen ganz anderen Grund. So angenehm dieser Moment auch war, sein Magen musste sich wieder einmal mehr in dinge einmischen die ihn nichts angingen zumindest sah es Jasper so in diesen Moment, da er ein recht lautes knurren von sich gab. Nichts außer das Frühstück an letzten Tag bekommen zu haben scheint diesen eindeutig nicht zu passen. Doch versuchte es zumindest der Durchnässte zu Ignorieren. Er wollte sich für seinen Teil voll und ganz auf sein gegenüber Konzentrieren auch wenn es durch den Hunger recht schwer war. Alessio hatte so viele Dinge zu Sagen die er auch sagen wollte nur wusste er nicht wo er Anfangen sollte, das war ja fast schon wie die Suche nach der Golden Stecknadel in Strohhaufen, und da wusste jeder diese Suche kann man nicht gewinnen. So blieb den Spanier nichts weiter übrig als auf die Antwort von Juliano zu warten, unbewusst legte er den Kopf an dessen Brust selbst wenn wohl jemand da wäre – würde es ihn gleich sein er wollte es einfach tun, es war ein Bestimmendes Gefühl seines Unterbewusstseins das er dies hier tun wollte und auch sollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 5:00 pm

Juliano konnte die Masse an gefühlen die ihn überrollten nicht benennen, keins davon kannte er wirklich doch alle samt kamen ihm unbeschreiblich vertraut vor, er wusste nicht was mit ihm los war und er verstand sich selber warscheinlich grade weniger als er alle andere verstand und doch versuchte er es.
Er konnte sie keinen Reim auf seine verwirenden und doch so herrlichen Gefühle machen. Wieso fühlte er sich so unglaublich wohl wenn er in Alessios Nähe war, er kannte es ehrlich gesagt nicht. Seine Frage war genau so Sinnfrei wie sie Sinn ergab. Er wusste nicht was er mit dem kleineren Machte aber er fragte sie das selbbe, was stellte dieser Zwerg, auch wenn er so klein nicht war, mit ihm an ohne das er es ihregendwie verhindern konnte geschweige denn wollte.
"Ich könnte das selbe Fragen." murmelte er in das Blonde, nasse Haar und legte seinen Kopf auf Alessios als sei es das normalste der weld doch für ihn war es etwas besonderes, neues und wunderbares das er einfach nicht beschreiben konnte. War er nicht eigendlich der Chamör der jeden ins Bett schliff unnd sich dann das näste Objekt der begierde suchte? War er nicht sonst eher der Einzelgänger der sich nicht stören lassen wollte?
Ja aber er hatte diese bedürfnisse bei dem Spanier nicht, er wollte bei ihm sein und bei nimand anderen. Konnte er sich ändern oder würde er bald sein Intresse und alles verlieren? Zweifel plagten an ihm und er wusste nicht ob es das Richtige war. Sein Herz sagte Ja sein Kopf Nein.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 5:38 pm

Bei diesen Worten seufzte der Spanier er konnte wirklich nichts zu Ordnen. Für seinen teil waren diese Art von Gefühlen neu, nicht mal in der Familga hatte er solche Gefühle. Außerdem kannte er den Italiener doch erst so kurz und dennoch schaffte es der Italiener so etwas in ihn aus zu lösen? Das war doch echt nicht zu fassen. Der Künstler verschloss seine Augen und genoss diese nähe auch wenn sein Kopf die ganze zeit wieder Drängte das er weg laufen sollte. Aber würde er nicht eigentlich nur vor sich selbst weg laufen? Ja dieser Gedanke kam den Spanier schon aber sein Herz sagte er sollte bleiben. Alessio konnte solche Inneren Kämpfe nicht leiden noch nie konnte er das nicht. Nicht mal als Kind, wo er hin und her gerissen war wenn auch durch andere Gründe.
Wie gerne würde er einfach mit jemanden darüber reden was in ihn vor ging, aber auch dies musste ihn Verwehrt bleiben er konnte Juliano ja schlecht irgendwie mit irgendwelchen Worten zu Bomben. Der kleinere war sich da nämlich sicher das er genau so etwas früher oder später sehr bereuen würde.
“Ich weiß nicht was ich mit dir machen sollte, ich bin nur wie ich bin..wobei..“ ja das wobei war ein zweifel an sich selbst, weswegen er auch den Satz unterbrochen hatte. Er war nicht wie er sonst war, er hielt alle anderen auf Abstand von sich selbst zumindest zu seinen Charakter und lies andere nur an sich ran weil er mit diesen irgendwie mehr oder minder anfing zu Spielen oder sie für seine Kunst missbrauchte, um Ideen zu bekommen. Und war es anfangs bei Juliano nicht das selbe? Zweifel vergifteten das Herz des Spaniers und sein Kopf sagte immer mehr lass ihn stehen und geh endlich was essen es gibt Wichtigeres doch der Körper gehorchte weiterhin seinen Herz und er blieb somit in den Armen des Italieners.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 5:53 pm

Juliano versuchte die Gedanken zu verdrängen, die Gedanken die sagten es wäre besser den kleineren gehen zu lassen, ihn nicht weiter an sich zu ziehen und dann vielleicht fallen zu lassen.
Er würde es sich sicherlich nicht verzeihen wenn er dem spanier weh tun würde, jedenfalls wenn er ihn auf diese Art weh tun würde denn er hätte es nicht verdient, er hatte etwas besseres als Juliano verdint. Nicht so einen vollkommen verquerten Desiner der sein Leben grade so mit ach und krach regeln konnte, der bei Kamereas zum verschrekten Reh wurde und dann vollkommen arpartisch sein könnte. Nein Alessio hatte etwas besseres verdient, jemanden der Stakr war und ihn auffangen könnte wenn es nötig war. Er hatte selber genug Probleme und wusste nicht ob er Alessio überhaupt stützen könnte.
"Du bist wundervoll so wie du bist." meinte er sanft uns seine Stimme hatten einen Liebevollen Klang den noch nie jemand anderes aus ihm herrausgekitzelt hatte. Lamgsam löste er seinen linken Arm von dem Rücken des Spaniers und schob ihn zwischen die beiden Körper bis er an dem Kinn des kleineren angekommen war und dieses etwas in die Höhe drückte so das Alessio ihn anschauen musste.
"Ich habench nie jemanden wie dich getroffen." wisperte er und schaute ihn hinter der Sonnenbrille an. Grade war er froh das er die Brille noch auf hatte den so konnte der kleinere die Zweifel in seinem Blick nicht sehen.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 6:52 pm

Alessio hörte dieses Liebevolle raus und sein Herz machte bei diesen Worten einen Sprung. Als er ihn dann ansehen musste, versteckte er seinen Zweifel den er hatte hinter seinen Haaren, und ließ die Augen geschlossen. Was machte er nur mit ihn das pure Worte ihn so gut taten? Das schaffte noch keiner alleine durch die bloße Anwesenheit so ein Gefühl zu übermitteln. Seine Hände glitten auf den Oberkörper von Juliano, ehe er sein Handy wieder anschalte. Als er seine Augen öffnete sah er Juliano an, und seine andere Hand glitt hoch zu seinen Gesicht ehe er ihn die Sonnenbrille etwas runter Schob er wollte seine Augen sehen, egal was da hinter versteckt sein würde. Er hatte das Gefühl er würde es ertragen egal wie. Das er sich selbst seine Haarsträhne so legte das ein Auge frei gelegt wurde machte er ebenfalls mit Absicht. Bei den weiteren Worten bereite sich eine kleine Röte in seinen Gesicht aus, und irgendwo wurden die zweifel kurz zu Seite geschoben. “Das könnte ich auch sagen, bis jetzt.. habe ich Leute immer nur für mich Benutzt um irgendwie Inspiration zu bekommen oder aber für meine Arbeit zu Hause. Keiner schaffte es an mir ran zu kommen auf so eine Ebene nicht einmal Filipe, er ist zwar schon damals mein Bester Freund geworden. Aber dennoch kracht es nur so bald ich ihn sehe. Du aber, du.. nunja wie soll ich sagen...“ und wieder wusste der Spanier nicht wie er sich ausdrücken sollte es war doch echt zum Haareraufen. Er sah mit seinen Silbernen Augen hoch in den Himmel, als ob er grade jemanden Beten würde ihn die richtigen Worte zu Flüstern. Doch wie es nun mal so war würde genau so etwas nicht passieren. Wo blieben die Worte wenn man sie mal brachte? Sonst fiel es Jasper doch auch so leicht mit Worten gar Menschen zu Spielen. Und bei Juliano konnte er es gar-nicht. “Du bist der erste den ich nicht für so etwas Benutzen will, kann und jemals wollen würde. Ich gebe zu an Anfang dachte ich nur daran aus dir Inspiration zu ziehen. Doch das ist nicht mehr so, ich kann es mir selbst nicht erklären außerdem. Sagt mir mein Kopf die ganze Zeit, ich soll gehen aber mein Körper weigert sich er gehorcht meinen Gedanken Befehlen von Kopf ausgehend nicht mehr sondern hört auf das kleine Ding was auf den Namen Herz hört. Außerdem bist du unglaublich, wenn du nicht in der nähe bist Kreisen meine Gedanken um dich, egal wie sehr man versucht auf andere Gedanken zu kommen als ob du dich in diesen Festgebissen hättest.“ sprach er in einer leisen Stimme, als ob er hoffen wollte das Juliano es doch nicht versteht, und das ganze noch in Spanisch. Dabei wusste der Spanier doch genau das Juliano ihn verstehen würde. “Außerdem.. bringt deine Stimme.. deine Anwesenheit etwas zu stande was es bis jetzt noch nicht gab.“ diesmal wollte er nicht weiter reden sondern packte an die Hand die an seinen Kinn ist und legte die Hand genau auf die Stelle seines Herzen was ihn grade so unglaublich Quälte mit Zweifel, und Herzrassen. Alessio drehte seinen Kopf weg und sah zu Seite, was war nur in ihn gefahren er der nie über so was Reden wollte, tat so etwas? Wo war seine sonstige Art hin? Er wusste es einfach nicht dabei würde es ein Blinder mit einen Krückstock sehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 7:20 pm

Juliano versuchte nicht die Augen zu schließen als Alessio ihm die dunkle Sonnenbrille in die Haare schob so das er seine Augen sehen konnte, er schämte sich für die Zweifel in ihm, schon wieder etwas das er sonst nicht tat. Nein eigendlich schämte sich der Braunhaarige für nichts und doch genaujetzt wo Alessio da war musste es kommen.
Seine Trüben Grünen Augen starrten in die von Alessio und man sah doch weniger als er dachte, man sah wieder nichts von dem was sich in seinem Inneren abspielte. Wut über sich selbst und diese Zweifel, etwas das er nicht benennen konnte und doch irgendwie genau wusste was es war, hoffnung das es doch besser Enden würde als er dachte und Glück das er den Spanier getroffen hatte. Die Wort von Alessio hörte er sich genau an, versuchte sich daraus wichtige Informationen zu ziehen und doch wusste er nicht so genau was er damit sagen wollte. Ihn störte es nicht wirklich das er irgendwie benutzt wurde er war kein Stück besser. Er tat das selbe, meist nur unbewusst aber manchmal auch vollkommen bewusst und das machte ihn nicht gleich zu einem schlechten Menschen. Jeder ist egoistich und versucht aus allem das Beste herraus zu holen und so war es nunmal.
"Ich glaube ich wris was du meinst." murmelte er und es stimmte. Er war fast genau so. Er lies auch niemanden an sich ran, jedenfalls bis jetzt und Egoistich war er ganz sicher. Langsam aber sicher stürzte Lios System ab. Es war einfach zu viel. Die Worte von Alessio die ihn so berühten und seine Eigenen Gefühle die Ping-Pong spielten liesen alles in seinem Kopf drehen. Er fühlte sich so als ob das System im nächsten Moment zusammenbrechen würde und dem war auch so.
Leise keuchte er auf und seine hand die nun an der Brust von Alessio lag viel schlaff nach unten. Er schwankte leicht und stieß mit dem Rücken an den großen Kirschbaum. Ein weiteres heiseres Keuchen drang über seine Lippen und er Rutschte den Baumstamm runter. Wäre er ein Computer würde jetzt sicherlich Error auf seinem Display stehen oder Überlasstung. Alles flackerte und letztendlich fiehlen seine Augen zu und er rutschte seidlich an dem Stamm weg so das er im Gras landete.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mo Mai 31, 2010 7:40 pm

Alessio versuchte etwas in seinen Augen zu sehen und irgendwie war es wieder ein nichts doch das störte den Spanier nicht. Nein er nahm es hin etwas was er bei anderen sicherlich nicht so einfach hingenommen hätte. Da er davon teilweise Lebte die Gefühle der anderen in ihren Augen zu sehen. Ein kleine seufzen drang über seine Lippen immer noch wunderte sich der Kleinere wie er es schaffte das er so viele Worte zusammen kratzen und konnte und irgendwie nichts mit aussagen konnte. Sein Sprachlehrer hätte ihn wohl dafür entweder eine verdammt schlechte oder aber eine verdammt gute Note geben das kam auf das Auge des Betrachters an. In seinen wäre es wohl beides gewesen wobei es sich um Gefühle handelte hätte er als Sohn eines Mafia Bosses sicherlich eine 6 Kassiert. Da war er sich sicher, doch es störte ihn nicht. Nicht mal sein Vater könnte ihn davon abhalten das hier tun zu wollen, zum ersten mal in 17 Jahren war sein Herz Stärker als sein Körper. Ein Grund eigentlich froh darüber zu sein, wie Jasper fand. Doch irgendwie stocherte der zweifel weiter in ihn herum anders als bei Juliano konnte man in seinen Augen ablesen wie es ungefähr in ihn selbst vor sich ging. Noch ein Grund warum er seine außergewöhnlichen Augen immer versteckte.
Alessio war froh darüber das gesagt zu haben, aber warum tat er so etwas überhaupt? Damit hätte er sich hier große Probleme beschaffen können. Immerhin würde sich wenn man so etwas wusste sicherlich keiner auf einen einlassen. Wie Dumm konnte man nur sein um so etwas genau den Menschen zu sagen der einen nicht aus den Kopf geht? Am liebsten hätte sich der Spanier dafür selbst einen Kopf kürzer gemacht.
Die Worte des Italieners hörte er genau zu, er wusste was er meinte? Das hätte der Spanier nun nicht erwartet aber es Überraschte ihn das er ihn diese Worte glaubte. Moment mal, noch mal zurück Spulen!
Er glaubte jemanden etwas ohne Bedingungen? Das würde heißen er vertraute Juliano ja, Alessio konnte es immer noch nicht packen er vertraute wem? Das kam so Selten vor wie die Sonnenfinsternis, oder nein hier würde es ein Wunder besser bezeichnen.
Jasper sah Juliano genau an und irgendwie sah er nicht sonderlich gut aus, als er dann auch noch Aufkeuchte und weiter zurück ging bis er mit den Rücken am Baum ankam weiten sich die Silbernen Augen, und es machte sich etwas in ihn Breit was er sonst nur wenn er vor etwas angst hatte breit. Es war Panik, aber nicht das er vor etwas Angst hatte. Nein sondern eher weil er sich um wem Sorgte und mal Angst um wem anderes hatte außer sich selbst. Der Spanier fühlte sich langsam aber sicher wirklich in falschen Film. Er war nicht mehr er selbst Juliano und er fand es nicht einmal Schlimm. Als er ein weiteres mal Aufkeuchte sah er nur Perplex zu wie sein Körper zu Seite rutschte. Eigentlich war ihn so ein Bild immer egal, aber bei Juliano's Anblick schmerzte alles in ihn und er ging sofort auf ihn zu. Ehe der Spanier etwas an ihn Rüttelte, er wusste einfach nicht was mit ihn los war. “Juliano?“ hauchte er und seufzte leise. Irgendwie sagte ihn dieses böse Gift namens Zweifel das er hier dran Schuld sei.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 5:15 pm

Es dauerte eine weile bis der schlanke Italiener wieder zu sich kam und alles drehte sich für ihn so das er nach dem ersten griff was er in die Finger bekam und das war der Oberschänkel von Alessio. Ein kleines gequeltes Stöhnen verlies seine Lippen und er griff sich mit der anderen Hand an den Kopf. Es fühlte sich so an als ob ihn ein zehn Zentner schwerer Laster über den Kopf gerollt war aber das war nicht das größte Problem. Als er die Augen aufschlug und sich nach einer durchzechten Nacht in seinem Bett dachte blickte er leicht verwirrt als er seine umgebung wahrnahm. Es war nicht sein Bett und außerdem ein Ort den er nicht kannte. "Ok, wo bin ich und wer bist du?" fragte er vollkommen ernst und verfluchte innerlich seinen besten Freund. Er hatte ihm sicher einen miersen Streich gespielt, es würde ihm ähnlich sehen. Wieso er wohl nichts wusste? Wenn er einmal Stressbedingt abschaltete dann dauerte es einige Zeit bis seine Erinnerungen wieder kamen aber sie waren auf keinen fall weg. Es dauerte auch nicht lange bis er sich daran erinnern konnte wo er war, jedoch blieb ihm die erinnerung an Alessio geschweige denn den Letzt Tag fürs erste verwährt.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 5:33 pm

Wie lange er hier einfach nur vor ihn kniete und darauf warte das er endlich mal wider aufwachen würde, den Spanier kam es vor wie Stunden, dabei waren es nur Minuten. Alessio selbst bemerkte es auch noch nicht mal als er wieder etwas zu sich kam erst als er den Kniff in sein Bein spürte merkte er das der Italiener wieder wach war. Und ihn fiel ein Stein von Herzen der das Gewicht von einen Elefanten hatte. “Du bist ja wieder wa-“ er stopten seinen Satz perplex, und so war auch sein Blick. Hatte er da richtig gehört gehabt? Fragte Juliano da grade echt wo er ist und wer er sei? Die Silbernen Augen weiteten sich, er hatte das vergessen? Schock.
Man konnte den Spanier wirklich nicht leicht schocken doch das haute auf seinen Dämon der sich zweifel nannte noch mehr ein. Innerlich machte sich der kleinere vorwürfe, wie konnte es so weit kommen? Hatte er ihn zu sehr in was rein geritten, mit einer merkwürdigen Reaktion? Er wusste es nicht doch dieses Bild, und diese Worten waren wie Messer die immer wieder in sein Herz gerammt wurden. Und noch mehr fragen kamen in ihn auf, für den Spanier unfassbar das ein Mensch den er so kurz kannte so etwas auslösen konnte – was bisher noch keiner geschafft hatte. Jasper versuchte sich echt zusammen zu reizen um ein paar Worte raus zu bekommen. Welch eine Situation, der Spanier fühlte sich total überfordert. “Sag mir nicht du hast es vergessen?“ sprach er schwer schluckend und stand auf. Wie sollte man denn bei so etwas Reagieren wo man so etwas nicht kannte, Alessio fühlte sich als würde er für seine Taten die er in seinen Leben schon begangen hat mit so etwas bestraft zu werden. Alessio sah starr auf sein Handy, drückte gar den Knopf dafür ins Internet zu gehen, ja der Spanier überlegte wirklich ob er es ausnutzen sollte die e-mail Adresse von C.J zu kennen. Was ihn aber noch dümmer vor kam, seid wann machte er denn bitte so etwas? Vor allen seid wann ist er so verzweifelt, wo er sonst nicht mal ein schlechtes gewissen besaß..

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 5:46 pm

Juliano richtete sich langsam und leicht gequelt auf, sein Kopf hämmerte immernoch als würde man auf ihm eine Party feierte. Doch langsam kamen seine Erinnerungen zurück, stück fr stück machten sie sich in ihm breit und er verstand langsam mehr doch war er noch nicht an dem Punkt als er Alessio zum erste mal traf. Doch obwohl er von nichts wusste erschlich ihn eine Böse vorahnung was geschehen war, jedenfalls grob.
"Anscheinend bin ich wach." antwortete er und musterte den Blondschopf vor ihm. Er fragte sich wieso er nichts wusste doch sein Köpchin schmerzte u sehr um sich weitere Gedanken in der Richtung zu machen. Vergessen? Was sollte er vergessen haben, er verstand den anderen nicht und vorallem machten seine Worte grade überhaupt keinen Sinn. Etwas perplex wedelte er mit den Armen und zog die Schultern in die Höhe.
"Ich weis immer noch nicht wer du bist, und bitte sag mir was soll ich vergessen haben?" murrte er ehe er nach seiner Brille griff und diese aufzog, es warein reflexs, er mochte seine Augen nun mal nicht und er hatte es bis zu diesem Punkt einfach nicht gemerkt. Murrend lies er sich an dem Baum runter rutschen und fing an seine Schläfen zu massieren. Wo war Richard und was war in der Zwischenzeit passiert? War die grüne Hexe daran schuld oder was, er verstrand einfach nicht."

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 6:07 pm

Alessio traute seinen Ohren langsam aber sicher nicht mehr, oder war es eher sein Verstand den er nicht mehr traute. Er schloss die Augen und ging in seine E-mail Adresse ehe, er direkt etwas Blind in sein Handy tippte, er kannte jede einzelne taste von daher war es kein problem, gab die E-mail Adresse ein, und schickte die Naricht ab, mit der Frage ob Juliano, manchmal etwas vergessen würde. Blieb ihn nur zu hoffen das er eine Antwort bekommen würde. “So du weißt also nicht wer ich bin hm? Na gut dann halt nochmal.. Alessio Jasper Angelosanto de Domenico la Foresta.“ sprach er, und wusste immer noch nicht so recht was genau er davon halten sollte. Man konnte doch nicht einfach etwas von jetzt auf gleich etwas vergessen. So seufzte der Klitschnasse Junge, und sah zu seite. Der Zweifel in ihn sagte ihn lauf einfach lass es sein, doch sowohl sein Herz als auch sein Kopf wollten Stur hier bleiben. Da könnte selbst seinet wegen einer seiner Ängste hier auftauchen er würde bleiben.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 6:22 pm

Juliano seufste laut auf und legteden Kopf in den Nacken ehe er sich den Namen durch den Kopf gehen lies. Er war eindeutig Lang und er war sich sicher das er sich ihn nicht merken könnte. Ein weiteres mal seufste er auf und massierte weiter seine Schläfen. "Ein langer Name Colibrì poco." murmelte er und fraghte sich just wieso er ihn so nannte, wieso kleiner Kolobrie. Er schaute auf und musterte ihn, ihrgendwas musste da doch sein was er nicht wusste. Er hätte ausrasten können aber das verhinderten seine Kopfschmerzen.
"Wie bitte habe ich dich genannt?" fragte er leise und man hörte wie wenig er von seinen eigenen Worten verstand. Es war doch alles für den Arsch, wieso musste ihm sein Köpfchin immer einen so großen Streich machen?

[C.J]

Promt kam eine Antwort: "Och Alessio du kleiner Dummerchin, du hast es geschafft ihn zu überlasten, dass ist erst das dritte mal das so etwas passiert ist. Es dauert etwas aber er wird sich bald wieder erinnern, hoffe ich. Lass ihm etwas Zeit.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 6:34 pm

Alessio fühlte sich Wortwörtlich wie ein begossener Pudel der nichts als rumjaueln tun konnte, bis dann ednlich sein handy einen kleinen Laut von sich gab und er das las, Skeptisch hob er eine Augenbraue. Er ihn überlastet? Also war es doch seine Schuld, ein tiefes Seufzen verließ seine Lippen ehe er einen vertrauten Namen hörte und direkt aufsah, ja der Spanier reagierte darauf. Und musste irgendwie lächeln. Ehe er zwischendurch auf die Tasten tippte um zurück zu schreiben. ''~>Ich habe ihn überlastet? Ich wusste ja garnicht das er mit so etwas Probleme hat, aber gut zu wissen.. und zumindest nennt er einen immer noch so auch wenn er wohl garnicht wirklich etwas weiß „Colibri poco.<~“ schrieb er ehe er auf den Senden Button drückte. Und die weitere Frage hören musste, der Spanier legte seinen Kopf auf seine eigene Schulter. “Nunja wie soll ich sagen, du hast mich so genannt wie du es schon einmal getan hast. Lass dir Zeit, und besiege erst mal diese Kopfschmerzen Juliano.“ hauchte er in einen fürsorglichen Ton. Jasper kam wieder in den Sinn das der Italiener ja Hunger hatte, er war zwar Klatschnass, aber durch die Sonne würde er früher oder Später Trocknen so fing er halt anders an, er wollte ihn einfach nicht wieder überlasten. Seine Zweifel steckte er erst einmal wieder zurück, die konnte er immer noch genug beachten. “Sag magst du mit mir etwas Essen gehen~?“ fragte der Spanier mit einer fast schon Verführerischen Stimme. Und sein Magen gab ihn recht, und wieder wurde der Spanier etwas Rot, musste das jetzt auch noch sein? Er wäre am Liebsten wieder in Erdboden versunken.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 6:52 pm

Juliano erinnerte sich langsam aber sicher an immer mehr, an den Letzten Tag teile von dem Abend und sein Lächeln wurde um einiges breiter auch die Kopfschmerzen wurden immer weniger. In der Zwischenzeit war der liebe oder auch weniger liebe C.J wieder fleisig am Schreiben.
"Wie gesagt lass ihm Zeit und du musst ihm schon ziemlich viel bedeuten wenn du so etwas schaffst, nun ja ich hoffe er wird wieder und stör dich nicht daran das er etwas mist zusammen labert, es legt sich wieder." war die promte Antwort des Amerikaners und man würde ein fettes Grinzen auf seinen Lippen sehen wenn man ihn sehen würde, denn er sprte eindeutig Liebe. Juliano war langsam wieder bei verstand.
"Oh...ich...du...eben...gestern....ups." stammelte er und bewegte die Arme wild dazu, langsam wurde ihm klar was passiert war und er hätte sich für seine eigenheit grade echt Ohrfeigen können, er war manchmal doch echt Matschbirnig. "Essen hört sich gut an." murmelte er danach und lues den Kopf hängen. Er war echt bescheuert, dass musste selbst er zugeben wenn auch nicht gerne.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 7:04 pm

Alessio überflog wieder was er da bekommen hatte, und er hob eine Augenbraue, war es nicht schon Strafe genug das sein Magen ihn fertig machte. Mussten auch noch Worte kommen die sein herz dazu brachten einen Aufstand zu machen? Und was für merkwürdiges Zeug? Und schon hörte er das Gestammel, wo er nur schwach drauf lächeln konnte. “Ähm ja oh?“ bei diesen Worten musste Alessio anfangen zu lachen, er lachte den Italiener gewiss nicht aus, aber das er mal so lachte kam seid dem er Juliano kannte öfter vor als in seinen Letzten 17 Jahren. Er krümmte sich gar, und es tat in Magen weh der Komplett leer, war so lachte der Spanier gar tränen, das er sich gekrümmt auf den Beinen halten konnte, das Handy ind er Hand umschlossen und die Arme vor den Bauch verschrenkt war ein Wunder. “..T..tu mir leid“ brachte er bei diesen Lachen mit ach und krach raus. Was war das nur für eine Krasse Siuation, und wieder machte sich sein Magen lautstark bemekrbar, worauf er sich anfing selbst aus zu lachen. Würde das so weiter gehen würde er sich noch auf den Boden vor lachen winden..

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliano
Team *.*
Team *.*
avatar

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 02.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,85 m
Master/Honey von: Schüler

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 7:18 pm

Lio drehte den Kopf leicht und legte ihn schief als er sich seinen Kleinen Prinzen ansah. Er Lachte, aber Juliano fühlte sich sicherlich nicht ausgelacht eher fragte er sich was der kleine so lustig fand. Leicht schüttelte er den Kopf und stand auf, er fand das ganzte ja süß aber so würden die beiden sicher nichts in den magen kriegen.
"Alessio, Darling wolltest du nichts essen?" fragte er nach und hob ihn an der Hüfte leicht in die höhe eher er diesen über die Schulter warf. Seine einer Arm wickelte sich um seine Hüfte und seine andere legte sich auf dessen Hinterteil, er konnte nunmal einfach nicht anderst.
"Anderst wirst du sicher nirgendswo hin kommen." meinte er Lächeln und gab ihn einen kleinen Kuss auf die Hüfte ehe er los lief, jedoch wollte er warten bis sich Alessio wieder eingekrigt hatte und lies ihn runter hielt ihn jedoch dicht an sich.

_________________

Outfit
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alessio
Colibrì poco
Colibrì poco
avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 17.04.10

Charakter der Figur
Alter: 17
Größe: 1,70
Master/Honey von: -

BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   Mi Jun 09, 2010 7:34 pm

Alessio konnte langsam nicht mehr das würde mächtig Bauchmuskelkater geben, das sagte er sich schon mal Gedanklich, sein ganzer Körper vibrierte und dann hörte er auch noch dieses Wort Darling, wie sein Herz einfach mal Gandenlos gegen seine Brust hämmerte, und dennochs chien der Spanier sich immer noch nicht ebwusst zu sein das er ihn Liebte, oder er war einfach zu Dumm um genau dieses Gefühl zu entarnen. “..J..ja wol ten w ir.. „ das Reden viel ja so schwer beim Lachen, aber es tat ihn mal gut so unbeschwert zu lachen. Als er dann allerdings auf der Schulter von Juliano landete musste er sich sicherlich so fühlen als hätte er ein Überdiminsonales Handy auf der Schulter was Anfing zu Bingeln, bei der Vibration durch das lachen. Als er wider runter gelassen wurde und nahe an ihn war fing er sich endlich mal an zu beruhigen und wischte die Tränen erst mal weg. “Uf.. uh.. tut mir leid jetzt bist du wegen mir auch noch Nass.“ entschuldigte er sich erst mal ehe er ihn genau ansah. “Ich hoffe dann mal das du dich hier besser aus kennst als ich, denn ich glaube kaum das ich hier schon mal zu vor war, sprich ich habe keine Ahnung wo es zurück geht. Da ich hinter diesen Dummen frosch her gerannt bin, kein wunder, wenn man das Handy entwendet bekommt.“ sprach er nach Luft schnappend. “Unglaublich.. das du mich dazu bewegen kannst so zu lachen danken.<3 er glaubte selbst kaum was er da grade zugab. Und dennoch musste er sanft lächeln, Hölle das sah doch ein Blinder was da in der Luft lag. Und hatte der Italiener ihn nicht einen Kuss auf seiner Hüfte verpasst? Das müsste er nun ausgleichen, so packte er wenn auch noch außer Atem an das Kinn des Größeren und streckte sich ehe er einen Kuss aufdrückte und abließ, ehe er wiedeer etwas in sein Handy tippte. “~>Danke, und du hättest mir eher sagen können das es so schnell geht, und tut mir leid wenn ich dich damit störte, ist nicht meine Art zu jemanden zu rennen und um Hilfe zu bitten..“ schrieb er, und machte sich grade erst mal klar. Das ihn noch nie jemand so extremst wichtig war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Großer Kirschbaum   

Nach oben Nach unten
 
Großer Kirschbaum
Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» [Armada]wie groß....???
» X-Wing in groß

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Be my Master :: Das Schulgebäude :: Schulgelände :: Schulgarten-
Gehe zu: